Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Einbrüche im Landkreis Gifhorn

Gifhorn Einbrüche im Landkreis Gifhorn

Gleich viermal schlugen bislang unbekannte Wohnhauseinbrecher am vergangenen Wochenende an verschiedenen Stellen des Landkreises zu. Die Tatorte lagen in Vordorf, Wasbüttel, Gifhorn und Dannenbüttel. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Voriger Artikel
Baustellen-Umleitung verursacht manche Odyssee
Nächster Artikel
Großbrand in Knesebeck: Kripo sucht nach Ursache

Einbruchserie: Viermal schlugen Einbrecher am vergangenene Wochenende im Landkreis Gifhorn zu.

Quelle: Archiv

- In ein Einfamilienhaus in der Straße Im Dorfe in Vordorf drangen die Einbrecher durch ein zuvor aufgehebeltes Fenster ein. Im Haus wurden Schränke und Schubladen in nahezu allen Räumen durchsucht. Entwendet wurden Armbanduhren, Schmuck und eine geringe Summe Bargeld. Die Tatzeit lag zwischen Donnerstagabend, 17.20 Uhr und  Freitagmorgen, 11 Uhr.

- Durch eine zuvor aufgehebelte Terrassentür drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Eichenkamp in Wasbüttel ein. Dort entwendeten sie mehrere EDV-Geräte, Bargeld und Schmuck. Der Tatzeitraum lag hier zwischen 19.15 Uhr und 23.15 Uhr am Freitagabend.

- Auch in Gifhorn schlugen bislang unbekannte Einbrecher zu. Durch ein zuvor mit Brachialgewalt geöffnetes Fenster verschafften sich die Diebe Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Bismarckstraße. Im Gebäude durchsuchten sie alle Zimmer und entwendeten schließlich Schmuck und Bargeld. Die Tatzeit lag in diesem Fall zwischen Freitagabend, 19 Uhr, und Samstagmorgen, 09.10 Uhr.

- Schließlich wurde am Samstag ein Einfamilienhaus in der Schulstraße in Dannenbüttel von unbekannten Einbrechern heimgesucht. Durch ein rückwärtiges Fenster drangen sie gewaltsam ins Gebäude ein und durchsuchten auch hier alle Räumlichkeiten. Entwendet wurden Schmuck, mehrere Feuerwehrorden und eine geringe Summe Bargeld. Der Einbruch ereignete sich zwischen 10.25 Uhr und 22.15 Uhr.

Sachdienliche Hinweise zu allen Fällen bitte an die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800 .

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr