Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Einbrüche im Kreis: „Die Fallzahlen explodieren“
Gifhorn Gifhorn Stadt Einbrüche im Kreis: „Die Fallzahlen explodieren“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 28.09.2016
Dramatisch: Die Zahl der Einbruchdiebstähle im Kreisgebiet hat stark zugenommen. Quelle: Archiv (Symbolfoto)
Anzeige

4495 Straftaten pro 100.000 Einwohner – damit gehöre der Landkreis Gifhorn noch immer zu den sichersten Landkreisen in Niedersachsen, sagte Kripo-Chef Jürgen Schmidt. Besorgniserregend sei jedoch die Entwicklung bei Einbruchdiebstählen in Wohnungen. 278 Taten (Aufklärungsquote 23,38 Prozent) habe es 2015 gegeben, 265 seien es bisher – einhergehend mit einer sinkenden Aufklärungsquote von nur noch 12,08 Prozent. Bis zum Jahresende rechnet Schmidt mit bis zu 330 Taten.

„Wir haben es mit südosteuropäischen Banden am Rande der organisierten Kriminalität zu tun“, nannte er den Grund für diese Entwicklung. Die Täter dingfest zu machen sei schwierig. Die internationale Zusammenarbeit mit den Balkanstaaten – Heimat der Täter – sei schlecht.

Von Januar bis August sei Gifhorn mit 99 Taten Schwerpunkt, gefolgt von Papenteich (43) und Isenbüttel (25). Kaum betroffen war der Nordkreis. „Wir organisieren uns neu und verteilen das Personal bedarfsgerecht“, nannte Feistel erste Details eines Zukunftskonzepts der Polizeiinspektion Gifhorn.

Den Bürger mit ins Boot nehmen, um den Tätern das Handwerk zu legen: Dazu rief stellvertretender Polizeichef Oliver Suckow auf.

Prävention und Eigensicherung sind darum auch Thema einer Ausstellung, die bis 14. Oktober in Gifhorns Rathaus zu sehen ist.

ust

Hildesheim. Der Griff ins Lenkrad bei voller Fahrt war versuchter Mord. Davon ist die 1. Strafkammer des Landgerichts Hildesheim überzeugt. Das Urteil: Der 26-jährige Angeklagte muss für sechs Jahre in Haft.

27.09.2016

Landkreis Gifhorn. Inklusion wird bereits seit 2013 umgesetzt, eine tatsächlich komplett freie Schulwahl haben Eltern von Kindern mit Beeinträchtigung allerdings noch nicht.

30.09.2016

Gifhorn. Was bewegt die Mieter? Mit Anwohnerfesten in den Wohnquartieren geht die GWG dem seit zwei Jahren auf den Grund. Gestern war es in der Südstadt so weit.

27.09.2016
Anzeige