Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Einbruch-Serie im Kreisgebiet geht weiter
Gifhorn Gifhorn Stadt Einbruch-Serie im Kreisgebiet geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 29.03.2016
Die Serie geht weiter: Zahlreiche Einbrüche ereigneten sich am Osterwochenende im Kreis Gifhorn. Quelle: Archiv (Symbolfoto)
Anzeige

Tatort Meine:
Zwischen Gründonnerstag, 13 Uhr, und Ostersamstag, 15.20 Uhr, drangen Täter ins Gebäude des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums ein. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Tatort Rötgesbüttel:
Durch ein zuvor aufgehebeltes Fenster drangen Einbrecher in die Grundschule am Schulgarten ein. Im Gebäude öffneten sie Türen mit Brachialgewalt und richteten hohen Schaden an. Aus dem Hausmeisterbüro entwendeten sie eine geringe Menge Bargeld. Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstag, 17 Uhr, und Samstag, 8.30 Uhr.

Tatort Gifhorn:
Zu einem Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus am Fischerweg kam es am Samstag zwischen 12 Uhr und 17 Uhr, während die Bewohner abwesend waren. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.
Unbekannte drangen in der Nacht zu Montag in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses am Gartenweg, Ecke Herzog-Ernst-August-Straße, in Gifhorn ein. Dort entwendeten sie Schmuckstücke von eher geringem Wert.

Tatort Meinersen:
Am Sonntag suchten Einbrecher den Recyclinghof des Containerdienstes Peschke heim. Nach ersten Erkenntnissen zogen sie jedoch ohne Beute wieder ab. Die Tat ereignete sich zwischen 21.20 Uhr und 22.20 Uhr.

Tatort Wahrenholz:
Vermutlich in der Nacht zum Ostermontag drangen unbekannte Diebe gewaltsam in das Café Hüüs Hoff im Försterweg ein. Sie entwendeten dabei einen Möbeltresor mit mehreren Hundert Euro Bargeld darin. Der Einbruch ereignete sich zwischen Sonntag, 17.30 Uhr, und Montag, 9 Uhr.

Feuerwehreinsatz am Ostermontag im Gifhorner Schleusendamm: Gegen 12.20 Uhr drang aus einem Zimmer einer Senioren-Wohnanlage im Dachgeschoss dichter Rauch. Die Ortsfeuerwehr rückte mit 20 Einsatzkräften an - die Sache war jedoch schnell erledigt.

28.03.2016

Meter hoch flackerten am Wochenende die Flammen bei den Osterfeuern im Landkreis. Das größte Event gab‘s mit Kinderkarussell, Wurfbude sowie Getränke- und Grillständen am Schlosssee. Die Fußballabteilung des MTV hatte die Veranstaltung zum zweiten Mal organisiert. Hunderte Besucher waren dabei.

28.03.2016

Ein Zeichen setzen gegen Gewalt, Krieg, Terror und Hetze: Unter dem Motto „Frieden schaffen ohne Waffen“ unterstützte Gifhorns Bündnis Bunt statt Braun am Samstag mit einer zweistündigen Protestaktion die bundesweiten Ostermärsche. Zwei Stunden lang wurde am Ceka-Brunnen demonstriert und informiert. Mehr als 150 Gifhorner waren dabei.

31.03.2016
Anzeige