Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Einbrecher schlugen am frühen Abend zu

Landkreis Gifhorn Einbrecher schlugen am frühen Abend zu

Bislang unbekannte Wohnungseinbrecher trieben am frühen Dienstagabend in Calberlah und in Müden/Aller ihr Unwesen.

Voriger Artikel
Gemeinde ohne Zugriff auf eigene Internetseite
Nächster Artikel
Verwaltung braucht mehr Personal
Quelle: Symbolfoto: Archiv

Zwischen 18 Uhr und 20.30 Uhr drangen die Täter gewaltsam durch eine Kellertür in ein Einfamilienhaus im Osterberg in Müden ein. Als der 38-jährige Bewohner gegen 20.30 Uhr nach Hause kam, überraschte er die Täter, die daraufhin fluchtartig durch die Terrassentür das Weite suchten. Das Diebesgut fiel eher bescheiden aus: Ein Handy sowie zwei Autoschlüssel ließen die Täter mitgehen. Eine Sofortfahndung der Polizei verlief erfolglos.

Zwischen 16 Uhr und 19.30 Uhr versuchten bislang unbekannte Täter, die rückwärtige Terrassentür eines Bungalows in der Goethestraße in Calberlah zu öffnen. Dieses Vorhaben misslang jedoch, so dass die verhinderten Einbrecher ohne Beute von dannen zogen. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Sachdienliche Hinweise zu beiden Fällen bitte an die Polizei in  Gifhorn, Telefon 05371/9800. 

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr