Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Einbrecher erbeuten Schmuck, Geld und Münzen
Gifhorn Gifhorn Stadt Einbrecher erbeuten Schmuck, Geld und Münzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 04.02.2015
Anzeige

Stadt Gifhorn

In Wohnhäuser in der Gifhorner Südstadt und in Gamsen brachen bislang unbekannte Täter in den vergangenen Tagen ein und entwendeten zumindest in einem Fall Schmuck und Bargeld. Die Bewohner waren in den jeweiligen Tatzeiträumen aus unterschiedlichen Gründen nicht zu Hause.

Zwischen Montag, 26. Januar, und Dienstag, 3. Februar, hebelten die Einbrecher die rückwärtige Terrassentür eines Reihenendhauses in der Röntgenstraße auf und gelangten auf diesem Weg in die Küche des Gebäudes. Im Haus durchsuchten sie anschließend sämtliche Räume nach Wertgegenständen und entwendeten schließlich Schmuck und Bargeld im Wert von rund 3.000 Euro.

Auch im Ortsteil Gamsen schlugen die Täter zu. Durch die zuvor auf gehebelte Haustür gelangten sie ins Innere eines Einfamilienhauses am Ende des Windmühlenweges und durchsuchten dort alle Zimmer. Ob etwas entwendet wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Tat ereignete sich zwischen dem vergangenen Donnerstag, 19 Uhr, und Dienstag, 22 Uhr.

Rühen

Durch eine rückwärtige Terrassentür drangen unbekannte Täter am Dienstag zwischen 17 Uhr und 20.55 Uhr gewaltsam in ein Haus im Försterweg in Rühen ein.

Dort durchsuchten sie alle Räume und Schränke nach Geld und Wertgegenständen und entwendeten schließlich eine Münzsammlung sowie diversen Schmuck im Gesamtwert von rund 3.000 Euro.

Jembke

Ähnlich gingen vermutlich dieselben Täter bei einem Einbruch in ein Haus in der Schulstraße in Jembke vor. Der Einbruch ereignete sich in diesem Fall zwischen 19.45 Uhr und 21.30 Uhr.

Dort stahlen die Täter Bargeld in Höhe von rund 1.000 Euro.

Meine

Auch im Gifhorner Südkreis schlugen die Einbrecher zu. Dort hebelten sie zwischen 18.30 Uhr und 20.20 Uhr die Terrassentür eines Reihenhauses im Kuhweg auf, um auf diesem Weg ins Gebäude zu gelangen.

Aus dem Schlafzimmer im Obergeschoss entwendeten sie schließlich Bargeld in Höhe von 500 Euro.


Sachdienliche Hinweise zu allen Fällen bitte an die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.

Das Bewertungsportal „Weiße Liste“, das regelmäßig Ärzte und Krankenhäuser unter die Lupe nimmt, hat den Helios-Kliniken Gifhorn und Wittingen ein schlechtes Zeugnis ausgestellt.

03.02.2015

Die Wölfe kommen näher: An der Gifhorner Kreisgrenze im Bereich Breitenhees an der B 4 ist ein Isegrimm jetzt in eine Fotofalle getappt. Gifhorns Wolfsbeauftragter Carlo Laser ist überzeugt, dass das Tier auch auf Gifhorner Territorium unterwegs ist.

03.02.2015

Eine Spur der Verwüstung hinterließen Randalierer, die in der Nacht zu Donnerstag, 29. Januar, in Gamsen und Kästorf die Scheiben von sechs Buswartehäuschen zerstörten (AZ berichtete).

03.02.2015
Anzeige