Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Einbrecher am Wochenende unterwegs
Gifhorn Gifhorn Stadt Einbrecher am Wochenende unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 27.04.2015
Einbrüche im Landkreis Gifhorn: Am Wochenende machten unbekannte Täter Beute von mehreren tausend Euro. Quelle: Archiv
Anzeige

In Jembke hebelten der oder die Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses im König-Carls-Ring auf. Sie nutzten die  Abwesenheit der Bewohner zwischen dem 24.04. und 26.04.2015, durchsuchten die Räume und machten sich mit Schmuck, Münzen und einem Silberbesteckt im Wert von einigen tausend Euro aus dem Staub.

In Abwesenheit der Bewohner Masch, suchten unbekannte Täter zwischen Samstag, 12:00 Uhr und Sonntag, 19:30 Uhr ein Einfamilienhaus in Rühen in der Straße An der Masch heim.Sie brachen ein Fenster auf und erbeuteten Bargeld und Schmuck im Wert von einigen hundert Euro.

Am Sonntag brachen ebenfalls unbekannt gebliebene Täter eine Kellertür zwischen 08:45 und 17:00 Uhr im Immenweg in Groß Schwülper auf. Mit einer geringen Menge Schmuck verschwanden der oder die Täter ebenfalls unbemerkt.

Wer Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben kann, wende sich an die Polizei in Weyhausen, 05362/93290; Brome,  05833/955590 oder Meine, 05304/91230 oder die Polizei in Gifhorn  unter 05371/9800.

ots

Gifhorn. Für einen schwungvollen Abschluss der Kultursaison sorgte das Prime Time Orchestra aus Braunschweig in der Gifhorner Stadthalle auf Einladung des Kulturvereins.

29.04.2015

Gifhorn. Schwer verletzt wurde am Sonntagabend gegen 20 Uhr ein Motorradfahrer auf der Bundesstraße 188. Der Mann hatte nach Angaben der Polizei offenbar einem Pkw die Vorfahrt genommen und war von diesem erfasst worden. Der Autofahrer wurde leicht verletzt.

26.04.2015

Gifhorn. Wer hat Angst vorm bösen Wolf: Unter diesem Motto fand am Sonnabend ein großes Wolfs-Forum in der Stadthalle statt, das von AZ-Redakteur Uwe Stadtlich moderiert wurde. Rund 300 Besucher verfolgten die Vorträge von sechs Experten.

29.04.2015
Anzeige