Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Ein tierisch schönes Kindertheaterstück

Gifhorn Ein tierisch schönes Kindertheaterstück

Gifhorn. „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“ begeisterte am Sonntagnachmittag sein junges Stadthallen-Publikum. Das musikalische Kinder-Stück von Martin Baltscheid wurde vom Ensemble des Westfälischen Landestheater im Rahmen des Abos für Krümel aufgeführt.

Voriger Artikel
Wildwestreif: Kradfahrer flüchtet vor Polizei
Nächster Artikel
Wieder viel los beim Kinderflohmarkt

Da passte einfach alles: Das Kindertheaterstück begeisterte am Sonntag die Besucher.

Quelle: Kiesbye

Der König der Tiere ist verliebt - in eine wunderschöne Löwin, die gerne Bücher liest. Er würde sie gerne mit einem Liebesbrief beeindrucken, kann aber leider weder lesen noch schreiben. So fragt er die Affen, die Nilpferd-Dame, den Mistkäfer, die Giraffe und den Geier um Hilfe - sie alle verfassen Briefe für ihn, doch keiner davon trifft das, was der Löwe seiner Angebeteten wirklich sagen möchte. Denn weder eine Verabredung in den Baumwipfeln mit gemeinsamen Bananen-Essen, noch Tauchen im Wasserloch, Mistkugeln-Rollen oder die Suche nach Aas aus der Luft dürfte den Geschmack der schönen Löwin treffen. Doch wie es sich für eine Geschichte mit Happy End gehört: am Ende finden die beiden Löwen doch noch zueinander - die Löwin ist nämlich viel verständnisvoller als erwartet.

Das musikalische Repertoire des Musicals war breit gefächert. Neben afrikanisch anmutenden Liedern à la „The Lion sleeps Tonight“ sang jedes der Tiere beim Briefeschreiben auch einen eigenen Song - eine romantische Ballade des jonglierenden Mistkäfers, ein flotter Hip Hop der Graffiti sprühenden Affen und harten Heavy Metal des Geiers. Herausragend war das Liebesballett der korpulenten Nilpferd-Dame (wunderbar gespielt von Svenja Marija Topler) im lilafarbenen Ganzkörperbadeanzug. Natürlich gab auch der Löwe (Philip Butz) selbst ein paar schmachtende Liebeslieder zum Besten.

Damit auch die allerkleinsten Zuschauer der Handlung folgen konnten, führte die Löwin (Barbara Büchmann) durch das Programm, indem sie die jeweils folgende Szene ankündigte.

Ein liebevolles Bühnenbild rundeten das gelungene Kindertheater-Stück ab.

 kye

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr