Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ein Zweiter möchte ins Rathaus

Isenbüttel Ein Zweiter möchte ins Rathaus

Isenbüttel. Überraschung in letzter Minute: Es gibt einen zweiten Kandidaten für die Samtgemeindebürgermeisterwahl in Isenbüttel. Bastian Till Nowak, ehemaliger AZ-Redakteur, legte dem Wahlvorstand am Montagabend 170 gültige Unterstützerstimmen vor, am Dienstagabend ließ der Wahlausschuss seine Kandidatur - wie auch die des Amtsinhabers Hans Friedrich Metzlaff - einstimmig zu.

Voriger Artikel
Sandabbau Mahrenholz: Bürger reichen Klage ein
Nächster Artikel
Autofahrer lassen Fuß vom Gas

Zwei wollen ins Isenbütteler Rathaus: Außer dem parteilosen Amtsinhaber Hans Friedrich Metzlaff (kl. Bild l.) kandidiert überraschend auch der ehemalige AZ-Redakteur Bastian Till Nowak (kl. Bild r.), ebenfalls als Parteiloser.

Quelle: Michael Uhmeyer

Der 28-jährige Gifhorner Nowak tritt als Unabhängiger an, er wird von keiner der Parteien im Samtgemeinderat unterstützt. Sowohl CDU als auch SPD hatten im Herbst bereits dem Amtsinhaber Metzlaff ihre Unterstützung zugesichert.

Nowak geht mit drei Überschriften in den Wahlkampf: „Die Kinderbetreuung könnte ausgebaut und preiswerter gestaltet werden. Die Kultur könnte nach Vorbild des Kulturtopfs der Gemeinde Isenbüttel samtgemeindeweit vernetzt und finanziell gefördert werden. Und auch für das leer stehende Schulzentrum in Isenbüttel können wir gemeinsam eine sinnvolle Nutzung finden.“ Zusammen mit dem Rat wolle er frischen Wind in die Verwaltung bringen.

Metzlaff hingegen meint: „Ich weiß gar nicht, ob ein großer Wahlkampf erforderlich ist.“ Nach acht Jahren Tätigkeit in der Samtgemeinde könnten die Wähler seiner Ansicht nach schon ganz gut entscheiden, „wie gut meine Arbeit war“.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr