Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ein Zweiter möchte ins Rathaus
Gifhorn Gifhorn Stadt Ein Zweiter möchte ins Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 08.04.2014
Zwei wollen ins Isenbütteler Rathaus: Außer dem parteilosen Amtsinhaber Hans Friedrich Metzlaff (kl. Bild l.) kandidiert überraschend auch der ehemalige AZ-Redakteur Bastian Till Nowak (kl. Bild r.), ebenfalls als Parteiloser. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Der 28-jährige Gifhorner Nowak tritt als Unabhängiger an, er wird von keiner der Parteien im Samtgemeinderat unterstützt. Sowohl CDU als auch SPD hatten im Herbst bereits dem Amtsinhaber Metzlaff ihre Unterstützung zugesichert.

Nowak geht mit drei Überschriften in den Wahlkampf: „Die Kinderbetreuung könnte ausgebaut und preiswerter gestaltet werden. Die Kultur könnte nach Vorbild des Kulturtopfs der Gemeinde Isenbüttel samtgemeindeweit vernetzt und finanziell gefördert werden. Und auch für das leer stehende Schulzentrum in Isenbüttel können wir gemeinsam eine sinnvolle Nutzung finden.“ Zusammen mit dem Rat wolle er frischen Wind in die Verwaltung bringen.

Metzlaff hingegen meint: „Ich weiß gar nicht, ob ein großer Wahlkampf erforderlich ist.“ Nach acht Jahren Tätigkeit in der Samtgemeinde könnten die Wähler seiner Ansicht nach schon ganz gut entscheiden, „wie gut meine Arbeit war“.

tru

Anzeige