Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ein Weg für Fußgänger und Radfahrer zum Rewe-Markt
Gifhorn Gifhorn Stadt Ein Weg für Fußgänger und Radfahrer zum Rewe-Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 30.08.2014
Antrag der SPD: Ein Geh- und Radweg von Allerbüttel zum geplanten Rewe-Markt.
Anzeige

In dem Antrag schlägt die SPD vor, den kleinen Stichweg Am Drens, der den Gartenweg verlängert, als Fuß- und Radweg auszubauen und so die Anbindung ans Versorgungszentrum herzustellen. Erforderlich wäre eine Brücke über die Riede, weiter ginge es an der Streuobstwiese entlang bis zum Parkplatz des Einkaufsmarktes.

In der Begründung ihres Antrags schreibt die SPD: „Für viele ältere und jüngere Anwohner aus dem nördlichen Bereich und die beiden Neubaugebiete Haagematten und Am Maatengraben wäre das eine sichere und kürzere Zuwegung zum Versorgungszentrum.“ Deshalb bitte sie die Gemeinde darum, den Antrag in den zuständigen Fachausschüssen Umwelt und Wege sowie Bau und Planung beraten zu lassen, damit das Vorhaben gegebenenfalls noch mit in die Planungen einfließen kann.

Westerbeck. „Irgendetwas muss sich an der Kreie-Kreuzung ändern!“ Das hatte nicht nur der Westerbecker Ortsrat gefordert, sondern auch die SPD-Fraktion im Sassenburger Gemeinderat (AZ berichtete).

30.08.2014

Eine positive Tendenz hat der Kinder- und Jugendärztliche Dienst des Landkreises beim Thema Impfschutz der Sechst- und Neuntklässler im Kreis Gifhorn festgestellt. Der Impfschutz liege auf einem „zufriedenstellenden Niveau“, heißt es in einer Mitteilung.

27.08.2014

Boldecker Land. Die Lage bleibt schwierig: Noch immer gibt es im Boldecker Land nicht genügend Wohnungen für Asylbewerber. Bislang konnte lediglich eine Familie untergebracht werden - 23 Personen sollen es bis Jahresende insgesamt sein.

30.08.2014
Anzeige