Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Tag zum Stöbern und Feilschen

Gifhorn-Neubokel Ein Tag zum Stöbern und Feilschen

Neubokel . Ein Dorf macht Flohmarkt: Der Tag der deutschen Einheit ist in Neubokel mittlerweile schon traditionell der Tag des Stöberns und Feilschens. Überall im Ort stehen die Tapeziertische mit Waren aller Art, die Besucher sehen sich um. Gestern war es ein weiteres Mal so weit.

Voriger Artikel
Neuer stellvertretender Bürgermeister gewählt
Nächster Artikel
Unfall auf der B188: Überschlag unverletzt überstanden

Dorfflohmarkt in Neubokel: Bei herrlichem Herbstwetter stöberten gestern zahlreiche Besucher an den Ständen, die im ganzen Ort verteilt waren. Chris Niebuhr (2)

Quelle: Chris Niebuhr

Und auch die Organisation des Gesamtspektakels ist sehr professionell: An den Ortseingängen warten Posten, die Lagepläne verteilen. So finden sich die Flohmarktbesucher schnell zurecht, weil alle Stände und wichtigen Punkte darauf verzeichnet sind. Die parkenden Fahrzeuge an den Straßenrändern verraten dabei: Der Dorfflohmarkt lockt zahlreiche Gäste auch von weiter weg an.

Im Angebot ist auch hier das, was man typischerweise auf Flohmärkten vermutet. Bekleidung, Spielsachen, Haushaltswaren, Bücher, Antikes und Kurioses. Für die Besucher lohnte sich der Bummel daher angesichts der Vielfalt sicher. Auf dem Lageplan waren mehr als 90 Stände verzeichnet.

Auch die Kästorferin Nadja Wendig schaute sich auf dem Flohmarkt um. „Ich bin einfach mal so vorbeigekommen, um zu schauen. Vor allem Kinderkleidung interessiert mich“, sagte sie. Das habe sich ergeben, seitdem sie ihren Sohn Tom (1) habe. Zuvor sei sie nicht so häufig auf Flohmärkten anzutreffen gewesen.

Neben den Verkaufsständen warteten übrigens auch wieder einige Stände mit Angeboten für das leibliche Wohl auf die Gäste. An sieben Punkten konnten hungrige Besucher fündig werden.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr