Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ein Platz für Reisende und Autofans
Gifhorn Gifhorn Stadt Ein Platz für Reisende und Autofans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 14.09.2014
Naturcamp: Das 50-jährige Bestehen des Campingplatzes Glockenheide wird am morgigen Samstag gefeiert. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

Früher wurde an der Maaßel Fußball gespielt, bevor Ernst Büdcher 1964 den Campingplatz gründete. Damals waren viele Gäste aus Westberlin, die ihre Freizeit außerhalb der geteilten Stadt verbringen wollten. Nach der Wiedervereinigung boten sich den Berlinern neue Freizeitmöglichkeiten - und auf der Glockenheide wurde es ruhiger. Die Betreiber Sieglinde und Hans Meyer gestalteten den Platz 2001 familienfreundlicher mit einem Streichelzoo für Kinder.

Ziegen und Hühner hält der heutige Inhaber Stefan Weiß noch immer auf dem fünf Hektar großen Gelände. „Da gibt’s immer etwas zu tun“, sagt der 50-Jährige. Zwar ist die Urlaubssaison fast vorbei, doch etwa 50 Plätze sind an Dauercamper vermietet. „Einer ist schon seit 1967 hier Stammgast“, sagt Weiß. Auch Monteure nutzen den Campingplatz als günstige Alternative zum Hotel.

Weiß hat auch mal Gäste aus Dänemark und Holland, die in Rötgesbüttel auf ihrem Weg nach Italien Rast machen oder Russen, die nach England unterwegs sind. Zu seinen ungewöhnlichsten Gästen gehörte ein Reisender, der mit Trecker und einem zum Wohnwagen umgebauten Bauwagen Station machte.

Bekannt ist die Glockenheide bei Autofreunden: Ob Citroën GSA, Ente, Polo oder Goggomobil - mehrmals im Jahr ist der Campingplatz mit alten oder getunten Autokarossen belegt.

Eine Jubiläumsfeier findet am morgigen Sonnabend ab 15 Uhr statt. Es gibt Gegrilltes und Getränke, außerdem spielt die Band Delta Jazzmen.

co

Triangel. Im Regionalbahnkonzept 2014+ ist vorgesehen, den Triangeler Bahnhof zu verlegen. Angedacht ist, dann auch den Vorplatz neu zu gestalten.

11.09.2014

Meinersen. Neues Gesicht an der Meinerser Hauptschule (HS): Es gehört Katrin Hagedorn und sie „passt ins Team als wäre sie von Anfang an dabei gewesen“, sagt Frauke Heisterhagen.

14.09.2014

Glück im Unglück hatte ein 18-jähriger Autofahrer am frühen Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der B 4 zwischen Groß Oesingen und Wichelnförth.

11.09.2014
Anzeige