Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ein Neubau kostet 640.000 Euro
Gifhorn Gifhorn Stadt Ein Neubau kostet 640.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 03.06.2010
Erster Entwurf: So könnte das neue Grußendorfer Dorfgemeinschaftshaus mit der Sozialstation aussehen. Diese Zeichnung sieht auch einen Turm vor.
Anzeige

„Unser Ziel ist es, ein neues, funktionales Gebäude zu schaffen, das eine deutliche Verbesserung von Dorfgemeinschaftshaus und Sozialstation bedeutet“, betont DRK-Kreisgeschäftsführer Alexander Michel. „Eine Sanierung würde immer nur Stückwerk bedeuten“, finden Michel und Gemeindebürgermeister Volker Arms übereinstimmend. Die Kosten für den Neubau bezifferte Michel auf etwa 640.000 Euro.
In dem neuen Gebäude, das dem alten ähneln soll, möchte das DRK weitere Angebote für die Bürger offerieren. „Wir wollen Kurse, Schulungen und Lehrgänge anbieten“, so Michel. Der Zustand der Mitarbeiterräume in der Sozialstation sei derzeit „fast unzumutbar“, sagt Michel. Deshalb soll das neue Gebäude auch in energetischer Hinsicht auf den neuesten Stand der Dinge gebracht werden. Das alles soll in Zusammenarbeit mit der Gemeinde passieren. Schon in der kommenden Woche finden weitere Planungsgespräche statt.
Dem Neubau hatten auch Ortsrat und Gemeinderat zugestimmt (AZ berichtete). Volker Arms spricht „von einer großen Chance für den Ort.“
Ortsbürgermeister Peter Schillberg sowie der Ortsrat bieten ebenfalls ihre Zusammenarbeit an. „Natürlich hängt eine Menge Herzblut an dem alten Gebäude, das früher als Schule diente“, sagt der Ortsbürgermeister. „Doch eine Sanierung sei zu teuer. „Die Vernunft hat gesiegt“, so Schillberg.

cha

Keine Schilder, keine Ampeln und keine unterschiedlichen Bereiche für Autofahrer, Fußgänger und Radler – ganz Isenbüttel diskutiert über die Shared-Space-Idee, die Bürgermeister Peter Zimmermann im Ortskern umsetzen will. Von dem Plan ganz und gar nicht angetan ist jedoch Ratsfrau Margret Nywelt.

03.06.2010

Käferfraß hat vielen Bäumen im Stadtwald Pocken arg zugesetzt. „Um einen Befall der gesunden Bäume zu verhindern, laufen umfangreiche Durchforstungsarbeiten“, sagt Stadtförster Christian Schölkmann. Noch mehr als eine Woche seien Spezialisten mit schwerem Gerät im Einsatz.

03.06.2010

Zu mehrjährigen Haftstrafen wurden gestern vorm Landgericht Hildesheim drei Männer aus Hannover wegen schweren Bandendiebstahls verurteilt, ein vierter erhielt eine Bewährungsstrafe.

03.06.2010
Anzeige