Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Ein-Mann-Bunker im Erdreich

Gifhorn Ein-Mann-Bunker im Erdreich

Einen ganz besonderen Fund machten Bauarbeiter auf der Gifhorner Famila-Baustelle: Bei Erdarbeiten stießen sie auf einen Ein-Mann-Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg.

Voriger Artikel
Mähdrescher brennt vollständig aus
Nächster Artikel
186 Feuerwehrleute bekämpfen Flächenbrand

Ein-Mann-Bunker: Das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg wurde bei Familia im Erdreich gefunden.

Quelle: Michael Uhmeyer

„Der lag im Bereich des alten Hochofens der Glashütte“, berichtet Heinz Gabriel, ehrenamtlicher Beauftragter der Kreisarchäologie.

Und Gabriel weiß auch, wie das Monstrum dorthin gekommen ist. Als der Ofen nicht mehr gebraucht wurde, wurde die tiefe Kuhle, die er hinterließ mit allerhand Schutt und Müll verfüllt, so der Beauftragte der Kreisarchäologie. So sei wohl auch der alte Bunker dort gelandet. Zeitzeugen berichteten Gabriel, dass solch ein Ein-Mann-Bunker im Zweiten Weltkrieg am Gifhorner Bahnhof Stadt gestanden habe - nicht weit von der Glashütte entfernt.

Aus diesem Bunker heraus sei der Bahnhof beobachtet worden - um Alarm zu schlagen, falls der Feind anrollt.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr