Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ein Leckerbissen für alle Bluesfans
Gifhorn Gifhorn Stadt Ein Leckerbissen für alle Bluesfans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 09.09.2017
Leckerbissen für Bluesfans: Michael van Merwyk trat mit seiner Band Blues Soul im Gifhorner Kultbahnhof auf. Quelle: Maren Kiesbye
Gifhorn

Eingängige Blues-Rhythmen wechselten sich ab mit minutenlangen Gitarrensoli, rockigen Folksongs und ruhigen instrumentenlastigen Balladen. Mit emotionaler, rauer Stimme sang der beeindruckend große Mann seine Songs und wurde dabei von seiner Band Blues Soul begleitet, bestehend aus Olli Gee am Bass, Jochen Bens an der Gitarre und Bernhard Weichinger am Schlagzeug. Auch optisch bildeten die vier Musiker eine Einheit, alle waren ganz in schwarz gekleidet, kombiniert mit unterschiedlich bunten Schuhen.

„Wir spielen ausschließlich selbst geschriebene Songs, falls also jemand Country Roads erwartet, der wird enttäuscht werden“, erklärte van Merwyk seinen Zuschauern und unterhielt sie das ganze Konzert über mit kleinen Anekdoten über die jeweiligen Songs und frühere Auftritte.

Van Merwyk spielte Songs von seinen Alben „New Shoes“, „New Road“ und „Ease my Pain“; herausragend war deren namensgebende Hymne als Abschluss des ersten Sets. Nach der Pause zeigte van Merwyk, was er als Solo-Künstler drauf hat bei Songs wie „Tell it like it is“ von seinem letzten Solo-Album.

„Man kann sich über Ungerechtigkeiten des Lebens ärgern, sich über sie beschweren, vor ihnen kapitulieren – oder man sagt ihnen den Kampf an“, sagt Michael van Merwyk. „Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Wir gewinnen allem etwas Gutes ab und bringen das in unserem Blues rüber.“

Von Maren Kiesbye

Gifhorn Stadt Gifhorn reagiert auf Parkplatznot - Neue Stellfläche für Kita und Ärztehaus

Ärztehaus, neuer Kindergarten und Fitness-Center: Rund um die Allerwelle an der Konrad-Adenauer-Straße wird’s knapp mit dem Parkraum. Darum soll nun ein im Bebauungsplan bisher als Grünfläche festgesetztes Areal in einen öffentlichen Parkplatz umgewandelt werden. Die Fläche befindet sich schräg gegenüber des Ärztehauses.

08.09.2017

Auf dem Papier hat sich die Politik bereits mit dem Zustand und einem Sanierungsprogramm für die Kreisstraßen befasst, jetzt gab’s Ortstermine: Die Mitglieder des Verkehrsausschusses fuhren eine Route von 300 Kilometern ab.

08.09.2017
Gifhorn Stadt Torstraße in Gifhorn: 13 Beschäftigte behalten Arbeitsplatz - Zweite Sparte von Elektro-Busse ist gerettet

Die Elektroinstallations-Sparte des insolventen Gifhorner Traditionsunternehmens Elektro Busse GmbH hat wieder eine Zukunft: Insolvenzverwalter Dr. Franc Zimmermann hat sich mit zwei leitenden Mitarbeitern auf eine Übernahme geeinigt. Der Kaufvertrag wurde bereits unterzeichnet.

08.09.2017