Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Bohrturm zieht um

Schönewörde Ein Bohrturm zieht um

Schönewörde. Ein Turm zieht um: Die Wiederinbetriebnahme des Feldes Südost 1 auf dem Bohrgelände Vorhop soll die Erdölförderung verbessern.

Voriger Artikel
Neue Jugendreferentin für die Kreuzkirche
Nächster Artikel
Stimmung mit den Glorreichen Halunken

Ein Turm zieht um: Bessere Erdölförderung ist das Ziel.

Quelle: Dennis Nobbe

Schönewörde. Ein Turm zieht um: Die Wiederinbetriebnahme des Feldes Südost 1 auf dem Bohrgelände Vorhop soll die Erdölförderung verbessern.

Seit einigen Tagen ist die gut 30 Meter hohe Bohranlage mit der Bezeichnung EEW T47 auf dem 1953 in Betrieb genommenen Ölbohrfeld Vorhop am neuen Standort aufgebaut. Zuvor stand sie direkt an der K 311 zwischen Neudorf-Platendorf und Schönewörde, der Ab- und Wiederaufbau dauerte eine Woche.

Die vollhydraulische Anlage mittlerer Größenordnung dient zum Bau einer druckerhaltenden Maßnahme, welche die umliegenden Ölbohrtürme unterstützen soll. Im Jahr 2002 ereignete sich auf diesem Teil des Geländes ein Rohrschaden, der nicht behoben werden konnte. Durch das Verlegen eines neuen Rohrsystems wird dieser Standort nun wieder in Betrieb genommen. „Wir hoffen, dass sich die Förderung auf dem Feld dadurch verbessern wird“, sagte Dr. Stefan Brieske, Sprecher des Förderbetriebs GDF SUEZ E&P Deutschland. Bis zu 1545 Meter tief wird gebohrt, die Verrohrung erfolgt teleskopartig.

Die Firma EEW arbeitet mit zwei Teams zu je 15 Leuten im Schichtsystem. Nach der Bohrung wird das Gebiet wieder dem Förderbetrieb übergeben. Die Anlage ist nach neuestem Stand der Lärmschutztechnik ausgestattet, damit die Anwohner und die Natur so wenig wie möglich beeinträchtigt werden. Auch die trinkwasserführenden Erdschichten sind durch das spezielle Bohrsystem geschützt. „Das Öl kommt aus der Natur, und wir leben in und mit der Natur. Dementsprechend hoch sind unsere Sicherheitsstandards“, erklärte GDF-Distriktleiter Jürgen Noltze. Ende Februar/Anfang März geht‘s nahe Vorhop weiter, wo ein weiteres Erdölvorkommen entdeckt wurde.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr