Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ehrenchronik auf dem Dachboden entdeckt
Gifhorn Gifhorn Stadt Ehrenchronik auf dem Dachboden entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 30.08.2015
Historischer Fund in Wilsche: Wolfgang Schallnat (l.) übergab nun eine alte Ehrenchronik der Gemeinde ans Ortsbürgermeister Uwe Weimann. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Beim Aufräumen in seinem Haus fand er eine bis dato verschollene „Ehrenchronik unserer Gemeinde“ zum Weltkrieg 1914 bis 1918 aus dem Jahre 1932. Schallnat erläuterte, es sei unklar, woher das Buch genau stamme und wie es in das Haus gelangt sei.

Die Chronik ist handgeschrieben mit Tinte und beinhaltet unter anderem eine Widmungs-Urkunde, Erklärungen zum Ersten Weltkrieg, ein Verzeichnis der Kriegsteilnehmer sowie Listen der Gefallenen, Vermissten und Ehrenblätter der Heimgekehrten. Erstellt wurde sie am 15. Januar 1932 von der damaligen Gemeindeverwaltung Wilsche. Schallnat betonte: „Die Chronik darf nicht untergehen. Sie gehört mir nicht und muss in Wilsche bleiben.“ Daher übergab er das Buch bei seiner Abschiedsparty für Freunde und Nachbarn an Ortsbürgermeister Uwe Weimann.

Weimann sagte, er habe mit einem solchen Fund nicht gerechnet. Es sei aber eine sehr gute Entscheidung, die Chronik der Öffentlichkeit zu überlassen. Weimann möchte sie am liebsten im Dorfgemeinschaftshaus platzieren in einer Vitrine.

cn

Gamsen. Leicht verletzt wurde am Mittwoch ein 40-Jähriger, der mit seinem Laster auf der Bundesstraße 4 in den Graben fuhr.

27.08.2015

Aufatmen bei den Autofahrern in Gifhorn: Heute tut sich etwas Wesentliches auf dem südlichen Teil der B4-Westumgehung zwischen Anschlussstelle Heidland und Abzweig Isenbüttel. Statt Tempo 30 gelten künftig Tempo 50.

26.08.2015

Gifhorn. Auch fast zwei Monate nach Orkan Siegfried haben immer noch die Kettensägen in der Stadt Gifhorn zu tun. Sowohl der städtische Bauhof, als auch private Grundstückseigentümer sind mit Aufräumen beschäftigt.

29.08.2015
Anzeige