Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Egger: Neuer Imprägnierkanal
Gifhorn Gifhorn Stadt Egger: Neuer Imprägnierkanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 29.01.2015
4,5-Millionen-Euro-Investition: Der neue Imprägnierkanal der Firma Egger ist 75 Meter lang. Quelle: Photowerk (cc)

Egger hat 315 Mitarbeiter, darunter 15 Auszubildende.

Mit der neuen Anlage - es handelt sich um den dritten Imprägnierkanal - erfolgt die Herstellung von Harzfilmen. „Bei der Imprägnierung werden Dekorpapiere in Melamin- oder Phenolharz getränkt und in einem zweiten Verarbeitungsschritt zu dekorativen Schichtstoffen veredelt“, erläutert Egger-Werksleiter Matthias Veile. Die dabei entstandenen widerstandsfähigen Oberflächen kenne man von Arbeitsplatten, Türen und auch Möbeln. Die neue Anlage erreiche eine Produktionskapazität von 20 Millionen Quadratmetern Imprägnaten.

Nach vier Monaten Bauzeit sei die Anlage Ende Dezember in Betrieb genommen worden, erläuterte Monika Wiora (Verkauf), die mit Andrea Oldenburg-Zillig (Finanzen/Verwaltung) gestern Bürgermeister Matthias Nerlich und Martin Ohlendorf (Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing GmbH) die Technik erläuterte.

Hand in Hand Gifhorn voran bringen: Oldenburg-Zillig hält die neue städtische GmbH für eine gute Einrichtung. Egger unterstütze das Projekt darum mit 25.000 Euro. Egger wächst in Gifhorn weiter: Ein Bürogebäude und 180 Parkplätze sind in Planung.

ust

Zwei Tierarztpraxen und zwei Autos waren in der Nacht zu Mittwoch die Ziele bislang unbekannter Einbrecher in der Samtgemeinde Meinersen sowie im unmittelbar benachbarten Ribbesbüttel.

29.01.2015

Gifhorn.  Zahlreiche Verstöße stellte die Polizei bei Fahrradkontrollen am Mittwoch im Gifhorner Stadtgebiet fest.

29.01.2015

Gifhorn/Wagenhoff. Eine Spur der Verwüstung hinterließen bislang unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag bei ihrem Zug durch die nördlichen Gifhorner Ortsteile bis hin nach Wagenhoff.

29.01.2015