Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Egger: Neuer Imprägnierkanal

Gifhorn Egger: Neuer Imprägnierkanal

Gifhorns Schichtstoff-Hersteller Egger hat einen weiteren Imprägnierkanal in Betrieb genommen. Die 4,5 Millionen teure Anlage ist Bestandteil eines 15-Millionen-Euro-Investitionsprogramms, mit dem das Unternehmen am Standort Weilandmoor 35 weitere Arbeitsplätze geschaffen hat.

Voriger Artikel
Einbrüche in Tierarztpraxen und Autos
Nächster Artikel
Drittklässler sind der Musik auf der Spur

4,5-Millionen-Euro-Investition: Der neue Imprägnierkanal der Firma Egger ist 75 Meter lang.

Quelle: Photowerk (cc)

Egger hat 315 Mitarbeiter, darunter 15 Auszubildende.

Mit der neuen Anlage - es handelt sich um den dritten Imprägnierkanal - erfolgt die Herstellung von Harzfilmen. „Bei der Imprägnierung werden Dekorpapiere in Melamin- oder Phenolharz getränkt und in einem zweiten Verarbeitungsschritt zu dekorativen Schichtstoffen veredelt“, erläutert Egger-Werksleiter Matthias Veile. Die dabei entstandenen widerstandsfähigen Oberflächen kenne man von Arbeitsplatten, Türen und auch Möbeln. Die neue Anlage erreiche eine Produktionskapazität von 20 Millionen Quadratmetern Imprägnaten.

Nach vier Monaten Bauzeit sei die Anlage Ende Dezember in Betrieb genommen worden, erläuterte Monika Wiora (Verkauf), die mit Andrea Oldenburg-Zillig (Finanzen/Verwaltung) gestern Bürgermeister Matthias Nerlich und Martin Ohlendorf (Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing GmbH) die Technik erläuterte.

Hand in Hand Gifhorn voran bringen: Oldenburg-Zillig hält die neue städtische GmbH für eine gute Einrichtung. Egger unterstütze das Projekt darum mit 25.000 Euro. Egger wächst in Gifhorn weiter: Ein Bürogebäude und 180 Parkplätze sind in Planung.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr