Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Edeka-Vergrößerung: Beschluss vertagt
Gifhorn Gifhorn Stadt Edeka-Vergrößerung: Beschluss vertagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 31.08.2011
Edeka: Der Gemeinderat hat den Beschluss über eine Vergrößerung – mit fünf Enthaltungen – vertagt. Quelle: Ollech
Anzeige

Ein Beschluss soll erst erfolgen, wenn mit den Betreibern weitere Einzelheiten – beispielsweise zu Lärmschutz und Lieferzeiten – geklärt sind.

Der Edeka-Markt soll von derzeit 1200 auf 1700 Quadratmeter Verkaufsfläche erweitert werden. Dafür soll ein benachbartes Grundstück in Parkraum umgewandelt werden, das dort stehende Wohnhaus und eine Scheune werden abgerissen. Insgesamt wird es künftig gut 140 Stellplätze auf dem Gelände geben.

Für Diskussion im Rat sorgte die Anfrage von Anliegern, ob der Schallschutz gewährleistet sei und wie es mit dem Anlieferverbot zwischen 22 und 6 Uhr stehe.Laut Wesendorfs Bauamtsleiter René Weber sollen geeignete Baustoffe zum Einsatz kommen, außerdem ist eine 2,80 Meter hohe Schallschutzwand geplant. Das Lieferverbot sei Bestandteil eines Vertrages zwischen Gemeinde und Markt-Betreiber, der Vertrag wiederum sei Bestandteil des geänderten Bebauungsplanes.

Holger Schultz (SPD) kritisierte, dass der Vertrag den Ratsmitgliedern nicht vorgelegt wurde. „Wir sollten den Beschluss zurückstellen und mit den Betreibern einen Vertrag gestalten, der dann mit dem neuen Bebauungsplan beschlossen wird – und in dem wir alle Punkte festhalten können“, sagte er.

Gemeindedirektor Walter Penshorn stellte den entsprechenden Antrag, dem sich der Gemeinderat bei fünf Enthaltungen anschloss.

ba

Anzeige