Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Edeka-Betreiber kritisiert Politik

Wesendorf Edeka-Betreiber kritisiert Politik

Wesendorf . Die Entscheidung des Gemeinderates, den Beschluss über die Edeka-Erweiterung zu vertagen (AZ berichtete), hat bei Marktbetreiber Maik Nowak Kopfschütteln ausgelöst. „Es war im Vorfeld alles geklärt worden. Ich kann nicht nachvollziehen, warum jetzt Politiker das Projekt blockieren.“

Voriger Artikel
„Kauf mich?!“: Körperkult & Schönheitswahn
Nächster Artikel
Zwei Dörfer auf der Datenautobahn

Edeka-Erweiterung: Markt-Betreiber Maik Nowak fühlt sich vom Gemeinderat vor den Kopf gestoßen.

Quelle: Ollech

Da dem Rat am Dienstag nach Ansicht von Ratsmitgliedern zur Abstimmung nicht alle Unterlagen vorlagen, wurde der Beschluss zur notwendigen Änderung des Bebauungsplanes vertagt. Der im Rat geforderte Vertrag zwischen Gemeinde und Markt-Betreiber soll laut Bauamtsleiter René Weber aber bereits im Februar unterschrieben worden sein. „Es ist bisher in Wesendorf nicht üblich gewesen, dass der Rat derartige Verträge beraten will“, so Weber gegenüber der AZ.

Jetzt soll laut Weber die Edeka-Erweiterung bei der nächsten Ratssitzung am 18. Oktober wieder auf die Tagesordnung – vielleicht zu spät.

„Ich habe fünf Leute neu eingestellt, auch mit dem Hintergrund, dass bei den Gesprächen mit Gemeinde, Landkreis und Ratsmitgliedern alles in Ordnung war“, so Nowak. Mitte 2012 sollte die Erweiterung abgeschlossen sein, 2,5 Millionen Euro sollten investiert werden. Geplant sind unter anderem eine neue Fischabteilung, eine vergrößerte Fleischabteilung, ein Frischbackshop.

Nowak hat nach eigener Ansicht alle Auflagen erfüllt: ein Lärmschutzgutachten wurde erstellt, neue leise Kühlanlagen für 250.000 Euro sollten aufgestellt werden.

„Die Verzögerung wirft mich drei Monate zurück. Das kostet viel Geld für die zusätzlichen Mitarbeiter – oder ich muss die erst einmal wieder entlassen“, so Nowak.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr