Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
E-Zapfsäule am Ise-Ufer

Gifhorn E-Zapfsäule am Ise-Ufer

Gifhorns erste öffentliche Stromtankstelle für Elektrofahrzeuge steht auf dem Ise-Parkplatz zwischen Torstraße und Cardenap. Die beiden Stadtwerke-Geschäftführer Rainer Trotzek und Olaf Koschnitzki sowie Bürgermeister Matthias Nerlich und Erster Stadtrat Walter Lippe weihten die neue Zapfsäule gemeinsam ein. Von dem Service profitieren nicht nur Stadtwerke-Kunden.

Voriger Artikel
Am Gehweg hängt Versetzung des Ortsschildes
Nächster Artikel
Tempolimit auf Bergstraße gegen Traktorlärm

Auf dem Ise-Parkplatz: Die Stadtwerke stellten heute ihre neue Stromtankstelle vor.

Quelle: Photowerk (mpu)

„Zum Aufladen wird eine Ladekarte benötigt, die im Kundenbüro der Stadtwerke erhältlich ist“, so Trotzek. Nicht-Stadtwerke-Kunden müssen Pfand und eine einmalige Bearbeitungsgebühr zahlen.

Interessierte können im Servicebüro auch Probefahrten mit einem E-Smart vereinbaren, den die Stadtwerke 2013 als Dienstfahrzeug gekauft haben. Zukünftig sollen dort auch E-Bikes ausgeliehen werden können.

„Elektromobilität ist einewichtige und zukunftsorientierte Technologie, die wir weiter voran bringen wollen“, kündigte Olaf Koschnitzki an. So sei eine weitere Stromtankstelle für E-Fahrzeuge im Parkhaus in der Hindenburg-Straße in Planung. Errichtet werde sie vermutlich erst im kommenden Jahr.

Pünktlich zur Einweihung wurden Wegweiser- und Parkplatz-Schilder angebracht, um die neue Lademöglichkeit zu kennzeichnen. Bei Bedarf könnten zwei Fahrzeuge gleichzeitig aufgeladen werden - egal ober Elektro-Auto oder E-Roller, so Koschnitzki. Ein Ladevorgang dauere eine halbe Stunde. ust

Ladekarten-Besitzer, die mit ihre E-Fahrzeug nach Braunschweig fahren, können ihr Elektromobil dort in Zukunft ebenfalls kostenlos an E-Zapfsäulen von BS-Energy aufladen - zum Beispiel am Bohlweg.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr