Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
„E-Mobilität beginnt auf dem Land“

Experte im Verkehrsausschuss des Kreises „E-Mobilität beginnt auf dem Land“

Der kreisweite Ausbau von Ladestationen für Elektromobilität: Der Verkehrsausschuss des Kreises hatte am Freitag einen Experten zu Gast, um sich nach einem Grünen-Antrag mit dem Thema zu befassen. „E-Mobilität beginnt auf dem Land“, stellte Ostfalia-Professor Sven Strube fest – wies jedoch gleichzeitig darauf hin, dass in Zukunft die meisten E-Fahrzeuge Zuhause oder am Arbeitsplatz Energie tanken würden.

Voriger Artikel
Heeresmusikkorps spielt erneut für „Helfen vor Ort“
Nächster Artikel
IAV wächst und wächst

Thema E-Mobiliät: Professor Sven Strube informierte am Freitag darüber im Verkehrsausschuss des Landkreises.
 

Quelle: dpa

Gifhorn.  Auch im Landkreis Gifhorn würden Autofahrer ihren Wagen durchschnittlich nur eine Stunde am Tag bewegen. „23 weitere Stunden sind Standzeit“, so Strube. Hauptstandort sei vor der eigenen Haustür oder am Arbeitsplatz. Hier würde zukünftig der Hauptladevorgang von E-Fahrzeugen – 18.500 wurden bisher in 2017 zugelassen – stattfinden. Die Lade-Infrastruktur im öffentliche Raum werde überschätzt. Derzeit rechne sich ein E-Auto bei regelmäßigen Fahrtstrecken zwischen 50 und 150 Kilometer täglich – Zahlen, die Post-, Kurier- und auch Pflegedienste erreichten, so Strube.

„Schnell-Ladestationen gehören an Autobahnen – beispielsweise auf den Autohof an der A 2 bei Watenbüttel“, so der Fachmann. Berechtigungen gebe es auch entlang der B 4 und B 248 – an Restaurants und Tankstellen. Durch normale Ladestationen könnten Otter-Zentrum, Mühlenmuseum und Tankumsee ihre Attraktivität als überregionale Ziele steigern. 95 Prozent aller Ladevorgänge seien mit niedriger Leistung möglich. Vor der Sitzung hatte Taxi-Unternehmer Fabian Hoffmann die Politik um Hilfe gebeten. Er wolle seine Flotte auf E-Autos umstellen. Darum seien Ladestationen am Bahnhof Gifhorn-Stadt nötig.

Von Uwe Stadtlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr