Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Druffelbeck bekommt bald seine neue Brücke

Vollbüttel Druffelbeck bekommt bald seine neue Brücke

Druffelbeck . Die Unruhe wächst - nicht nur in Druffelbeck, sondern auch in Vollbüttel und Ribbesbüttel: „Die Einwohner sehnen sich endlich eine neue Brücke in Druffelbeck herbei“, hat Bürgermeister Ulf Kehlert festgestellt. „Schneller geht‘s leider nicht - aber die Leidenszeit ist bald vorbei.“

Voriger Artikel
Fördergeld sichern für Neubau von Gehwegen
Nächster Artikel
B4-Blitzer: Schild warnt Brummifahrer

„Die Leidenszeit der unruhigen Bürger ist bald vorbei“: Bürgermeister Ulf Kehlert kündigt den Neubau der Druffelbecker Brücke für Mitte Oktober an.

Quelle: Bastian Till Nowak

Rückblick: Das Hochwasser Anfang Juni hat der bereits in die Jahre gekommenen Brücke den Rest gegeben. Erst waren es nur ein paar Risse, 24 Stunden später krachte dann aber die Stirnwand ein und ein Teil der Fahrbahn sackte schlagartig ab. Die Brücke wurde für Fahrzeuge gesperrt - nur Fußgänger, Radfahrer und Reiter mit ihren Pferden dürfen sie seither überqueren. Sicherheit geht nun mal vor.

„Anfangs war es wohl eine nette Begleiterscheinung, dass es mangels Durchgangsverkehr in Druffelbeck deutlich ruhiger geworden ist“, erinnert sich Bürgermeister Kehlert. „Mittlerweile überwiegt aber eher der Ärger, dass man durch die Umleitung größere Strecken in Kauf nehmen muss.“ Je nach Ziel sind es immerhin vier bis sechs Kilometer.

Mitte Oktober soll der Spuk aber ein Ende haben: „Wir sind damit absolut im Zeitplan“, betont Kehlert. „Schneller geht es in Deutschland eben nicht - durch Fristen für Planung, Genehmigung und Vergabe braucht man eine entsprechende Vorlaufzeit, und der beauftragten Firma muss man auch noch ein paar Wochen einräumen, um die Bauteile zu bestellen.“ Der Neubau werde voraussichtlich eine Woche dauern. Kosten für die Gemeinde: 58.000 Euro.

til

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr