Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Drogenfahnder doppelt erfolgreich
Gifhorn Gifhorn Stadt Drogenfahnder doppelt erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 18.10.2013
Erfolg der Fahnder: Eine Cannabis-Plantage fanden die Ermittler bei einem 22-jährigen Papenteicher. Quelle: Foto: Polizei
Anzeige

Am vergangenen Dienstag wurde die Wohnung eines 22-jährigen Mannes aus der Samtgemeinde Papenteich aufgrund eines richterlichen Beschlusses durchsucht. Im Zuge von polizeilichen Ermittlungen stand der Mann im Verdacht, in seiner Wohnung Cannabispflanzen anzubauen. 

In der Wohnung des Mannes konnten die Gifhorner Drogenfahnder dann tatsächlich eine kleine Indoor Plantage mit 14 Cannabispflanzen auffinden. Der Mann gab den Anbau der Cannabispflanzen zu. Wegen fehlender Haftgründe blieb er auf freiem Fuß.

Seit mehreren Monaten ermitteln die Gifhorner Drogenfahnder bereits gegen einen 24-jähren Gifhorner, der in dringendem Verdacht  steht, in der Kreisstadt mit Marihuana Handel zu treiben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim erließ das Amtsgericht Hildesheim  einen Durchsuchungsbeschluss gegen den 24-jährigen; der am letzten Dienstag vollstreckt wurde.

In der Wohnung des mutmaßlichen Dealers konnten 55 Gramm Marihuana gefunden werden. Der Gifhorner, der den Erwerb des Marihuanas zugab, wurde ebenfalls wegen fehlender Haftgründe entlassen. 

ots

Walle. Und sie kommt nun doch - die Ampel am Knotenpunkt Kreisstraße 56, Autobahn 2 und Gewerbegebiet Waller See. Die Gemeinde Schwülper hatte sich lange dafür stark gemacht wegen der prekären Verkehrssituation, und: „Jetzt liegt die Anordnung des Landkreises für die Ampel vor“, sagte Bürgermeister Uwe-Peter Lestin am Freitag vor Ort.

18.10.2013

Ein dreister Fall von Enkeltrick in Verbindung mit einem Schockanruf hat sich zu Beginn dieser Woche in Leiferde zugetragen. Die Geschädigten, ein älteres Spätaussiedler-Ehepaar wurde von den  bislang unbekannten Betrügern um 10.000 Euro geprellt.

18.10.2013

Bislang unbekannte Einbrecher waren in der Nacht zu Donnerstag an verschiedenen Orten des Landkreises Gifhorn aktiv. Das erbeutete Diebesgut fiel dabei in allen Fällen eher bescheiden aus.

18.10.2013
Anzeige