Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Drömling: Biosphärenreservat mit Jagd, Biber und Tourismus?

Parsau Drömling: Biosphärenreservat mit Jagd, Biber und Tourismus?

Parsau. Der Landvolk-Kreisverband und der Landkreis Gifhorn hatten am Mittwoch zur Info-Veranstaltung zur möglichen Ausweisung des Naturparks Drömling als Biosphärenreservat ins Parsauer Bürgerzentrum eingeladen. Rund 70 Interessierte folgten der Einladung.

Voriger Artikel
Heimarbeit im Melkerhaus
Nächster Artikel
Prostituierten-Räuber ein Wiederholungstäter?

Info-Veranstaltung: Landvolk und Landkreis hatten zum Thema Drömling als Biosphärenreservat eingeladen.

Quelle: Photowerk (jr)

Neben Vertretern von betroffenen Kommunen und deren Verwaltungen waren auch Landwirte aus der Region unter den Zuhörern. Die erfuhren zunächst vom Ersten Kreisrat Detlev Loos, dass man, anders als im sachsen-anhaltinischen Teil des Drömlings, planerisch noch ganz am Anfang stehe.

Prof. Dr. Johannes Prüter, Chef des vor zehn Jahren eingerichteten Biosphärenreservats Elbtalaue, berichtete von dortigen Kooperationsprogrammen mit der Landwirtschaftskammer, nannte die Zahl von 2,6 Millionen Euro, die jährlich als Ausgleichs- und Erschwernis-Zahlungen geleistete würden, und hob die Bedeutung der „regionalen Entwicklung“ in einem Biosphärenreservat hervor, insbesondere beim Tourismus.

Kritischen Nachfragen aus der Zuhörerschaft zum Umgang mit Themen wie Beregnung oder Jagd begegnete Prüter mit der Feststellung, dass man in der Elbtalaue in jedem Fall „pragmatische Lösungen“ anstrebe. Grundsätzlich müsse in einem Biosphärenreservat Grünland erhalten werden und es dürfe kein tierischer Dünger auf landwirtschaftlichen Flächen ausgebracht werden.

Bisweilen sei seine Arbeit, weil sie sowohl dem Naturschutzgedanken wie den Erwerbs-Erfordernissen Rechnung tragen müsse, „widersprüchlich und schwierig“. Auch Konflikte blieben nicht aus, beispielsweise bei den Themen Bioenergie-Erzeugung oder Biber. Dennoch oder deswegen sei die Elbtalaue „etwas besonderes“.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr