Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Dreispurige B 4 statt Neubau der A 39?

Gifhorn Dreispurige B 4 statt Neubau der A 39?

Eine dreispurige B 4 nach Norden als Alternative zum A-39-Neubau für den Bundesverkehrswegeplan anmelden: Dazu fordert die BUND-Kreisgruppe Gifhorn das Land Niedersachsen auf - und rennt damit eine „sperrangelweit offene Tür“ ein, so Regierungssprecher Stefan Wittke. „Da sind wir längst dran.“

Voriger Artikel
Ziel: Wertvolle Ganztagsschule
Nächster Artikel
500 Liter Diesel abgezapft

Alternative zum Neubau der A 39: Das Land Niedersachsen hat einen entsprechenden Antrag an den Bund gestellt.

Die BUND-Kreisgruppe verweist in einem Antrag auf eine Forderung des Bundes nach „Erhalt vor Neubau“. Ein dreispuriger Ausbau der B 4 wäre weitaus preiswerter und ökologischer, so stellvertretender Vorsitzender Manfred Michel.

Dass die B 4 durchaus eine Alternative wäre, ist der Landesregierung offenbar längst klar. „Der B-4-Ausbau ist doch längst in unseren Anmeldungen beim Bund aufgenommen“, sagt Wittke. So, wie es der Koalitionsvertrag vorsehe.

Ziel der Anmeldung sei der so genannte Vordringliche Bedarf plus, so Wittke. Nur die Projekte darin hätten beim „chronisch unterversorgten“ Bundesverkehrswegeplan Chancen auf Verwirklichung. Die Priorität des Landes liege neben der Küstenautobahn A 20 auf der A 39, für die als Alternative eben auch ein B-4-Ausbau mit angemeldet sei. „Und eine dieser beiden Alternativen hat Chancen auf Verwirklichung.“

A 39 oder B 4? Die Entscheidung liege letztlich in Berlin, erklärt Wittke das weitere Vorgehen. Das Land melde seine Liste an, der Bund wähle aus, das Land bekomme dann noch einmal Gelegenheit zur Stellungnahme - und danach entscheide der Bund dann endgültig.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr