Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Drei erste Plätze für Agility-Sportler aus Brome
Gifhorn Gifhorn Stadt Drei erste Plätze für Agility-Sportler aus Brome
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.08.2013
Lokalmatadoren: Michael Müller (o.) und Katrin Naucke (r.) aus Brome gingen mit ihren Vierbeinern beim zweiten Burgturnier an den Start. Quelle: Zur
Anzeige

Franziska Müller mit Hund Josi, Andrea Jung mit Papillon und Michael Müller mit Big Ben: Dreimal dominierten heimische Starter die Konkurrenz. Den Lokalmatadoren diente der Wettbewerb auch als Vorbereitung für die Deutschen Meisterschaften, die im September in Menden bei Dortmund stattfinden.

„Jetzt wissen wir, wo wir stehen und können kleine Fehler noch korrigieren“, sagte Heidemarie Prell. Sie trainiert die Bromer Gruppe, zu der Heidi Krenz, Katrin Naucke, Andrea Jung sowie Michael, Franziska und Peter Müller gehören.

Beim Turnier in Brome war auch Anett Fiebig dabei. Die Hannoveranerin nimmt in diesem Jahr an den Agility-Weltmeisterschaften in Johannesburg/Südafrika teil und gehört der deutschen Nationalmannschaft an. Deren Aktivitäten werden mit dem Erlös aus der Bromer Veranstaltung unterstützt, sagte Anke Wulfes, Vorsitzende des Vereins Goslarer Agility-Working-Dogs, dem sich auch die Bromer Hundesportler angeschlossen haben.

Im Vorjahr hatte der Verein das erste derartige Turnier in Brome organisiert. „Nach der erfolgreichen Premiere lösen wir das Versprechen ein, den Wettbewerb hier fest zu verankern“, freute sich Wulfes über die Rückkehr in den Flecken.

Teamtrainerin Heidemarie Prell beschrieb Agility als einen Sport, „bei dem es einfach nur darum geht, der Spielleidenschaft des Hundes gezielt bei verschiedenen Übungen freien Lauf zu lassen“.

rpz

Anzeige