Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Drei Wochen lang möglichst viel radeln
Gifhorn Gifhorn Stadt Drei Wochen lang möglichst viel radeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 25.04.2016
Möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurücklegen: Oliver Bley (l.) und Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich laden zum Stadtradeln ein. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

Für die fleißigsten Radler gibt es Preise. Auftakt ist am 8. Mai.

„Alle Bürger können sich in Teams zusammenschließen und mitmachen“, erklärte am Montag Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich. Egal ob Verein, Schulklassen oder Familien - „jeder kann mitmachen“, ergänzt Oliver Bley Radverkehrsbeauftragter der Stadt Gifhorn.

Anmeldungen sind im Internet unter www.stadtradeln.de oder auch über einen Flyer möglich, den es unter anderem bei der Stadtverwaltung im Rathaus gibt. Dort gibt es während der drei Wochen an einer Schautafel auch aktuelle Informationen, wie viele Kilometer bisher zurückgelegt wurden. Denn: Teilnehmer können täglich ihre gefahrenenen Kilometer über das Internet melden.

Zum Auftakt der Aktion werden am verkaufsoffenen Sonntag, 8. Mai, zahlreiche Infostände in der Fußgängerzone von der Rathausstraße in Richtung Markplatz aufgebaut. Da informiert die Stadtverwaltung beispielsweise über die Radverkehrsplanung.

Der Abschluss der Aktion findet am Sonntag, 5. Juni während des Sattelfestes in der Fußgängerzone statt. „Da werden die fleißigsten Radler ausgezeichnet“, sagt Oliver Bley. Preise werden aber auch unter allen Teilnehmern verlost. Und wer dann noch weiter radeln will, kann sich direkt im Anschluss an einer Sternfahrt des Landkreises und des ADFC zum Bernsteinsee beteiligen.

fed

Gifhorn. Landesschützentag des Niedersächsischen Sportschützenverbandes: Die alle zwei Jahre anstehende große Tagung der rund 170.000 Schützen im Land fand am Sonnabend in der Gifhorner Stadthalle statt. Präsident Axel Rott begrüßte zahlreiche Ehrengäste.

24.04.2016

Gifhorn. Spezialitäten, Musik, Folklore: „Gifhorn international“ - das vierte Kulturfest lockte am Wochenende viele Besucher in die Fußgängerzone. Dort präsentierten sich Vertreter aus „25 bis 30 Nationen“, schätzte Dr. Klaus Meister vom ausrichtenden Kultur-Fachbereich der Stadt. Was ihn faszinierte, war „die wahnsinnige Bereitschaft der Menschen sich einzubringen“.

24.04.2016

Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen unbekannte Täter in die Berufsbildende Schule II in Gifhorn ein. Die Täter wurden bei ihrem Beutezug offenbar gestört. Das zum Abtransport bereitgestellte Diebesgut blieb am Tatort zurück. Die Täter entkamen unerkannt.

24.04.2016
Anzeige