Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Drei Unfälle auf eisglatten Straßen
Gifhorn Gifhorn Stadt Drei Unfälle auf eisglatten Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 03.01.2014
Glatte Straßen: Bei Hoitlingen (Foto), zwischen Croya und Zicherie und bei Ummern gab es heute Morgen Unfälle. Quelle: Citypress24
Anzeige

Zwischen Zicherie und Croya auf der B 244 rutschte um kurz vor 10 Uhr eine 32-jährige Heidelbergerin in ihrem Skoda in einer Kurve Fahrtrichtung Süden von der Straße, der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Ein 45-jähriger Ahnebecker, der Richtung Norden fuhr, wollte helfen und stellte seinen Audi am Straßenrand ab. Ein 48-jähriger Rühener streifte mit seinem BMW den Audi, sein Wagen geriet ins Rutschen und landete auf dem Dach.

Zwischen Hoitlingen und Eischott rutschte gegen 8.30 Uhr ein 34-jähriger Eischotter in seinem Toyota in einer Kurve von der Straße und landete auf dem Dach.

Gegen 7 Uhr rutschte der Ford einer 39-Jährigen aus Ummern auf der Straße Richtung Pollhöfen in einer leichten Kurve von der Straße, krachte gegen ein Geländer, überschlug sich und landete auf dem Dach. Sowohl die Fahrerin als auch ihre dreijährige Tochter blieben unverletzt, weil sie den Sicherheitsgurt angelegt hatten.

tru

  • Dieser Text wurde aktualisiert

„Wir werden nicht still halten“, betont OHG-Elternratsvorsitzende Carola Wildner zum Thema „Gammelpavillon“ (AZ berichtete) an der Außenstelle Lehmweg, ein Raumluft-Gutachten soll in Auftrag gegeben werden. Dieser Absicht aber kommt der Landkreis zuvor.

05.01.2014

Brome. Außer einem Arbeitskreis Freibad gibt es in der Samtgemeinde Brome auch einen Arbeitskreis Friedhof. Letzterer befasste sich in den vergangenen Monaten mit den in kommunalen Händen liegenden Friedhofsangelegenheiten. Über Themen und Ergebnisse aus dem Arbeitskreis berichtete Verwaltungsvorstand Manuela Peckmann jetzt der Politik.

05.01.2014

Landkreis Gifhorn. Neues Jahr, altes Thema: Betrüger versuchen mit Phishing-E-Mails an persönliche Daten zu gelangen - diesmal ist die bevorstehende Sepa-Umstellung Anlass und Inhalt der Betrugs-E-Mails. Davor warnt die Verbraucherberatung der Awo Gifhorn.

02.01.2014
Anzeige