Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Drei Feuerwehren üben: Brandeinsatz im Nadelwald

Boldecker Land Drei Feuerwehren üben: Brandeinsatz im Nadelwald

Barwedel. An einem Ferienhaus im Barwedeler Zollhausweg ist beim Grillen ein Feuer ausgebrochen. Der Bewohner liegt bewusstlos neben dem Brandherd und hat mittelschwere Verbrennungen im Gesicht und an den Armen - was sich zunächst wie ein Schreckensszenario anhörte, erwies sich für die 33 Einsatzkräfte aus Barwedel, Jembke und Tappenbeck schnell als Übung.

Voriger Artikel
Bedarf an Betreuung für Kinder steigt weiter
Nächster Artikel
1,4 Millionen Euro für seniorengerechte Wohnungen

Einsatz am Zollhausweg: Der Ostzug der Gemeindefeuerwehr des Boldecker Landes übte die Menschenrettung.

Zusammen bilden die drei Feuerwehren den Ostzug der Gemeindefeuerwehr. Ziel des Übungsdienstes war es, die Zusammenarbeit der Wehren zu festigen, die Menschenrettung und -versorgung zu üben und einen drohenden Waldbrand zu verhindern. Denn bei dem brennenden Gebäude handelte es sich um ein Ferienhaus, das mitten im Nadelwald steht. Erschwerend kam hinzu, dass die Wasserversorgung von einem 300 Meter entfernten Bohrbrunnen aus erfolgen musste.

„Insgesamt ist es sehr gut gelaufen“. berichtet Barwedels Ortsbrandmeister Kai Plankemann, der das Szenario ausgearbeitet hatte. Insbesondere der Aufbau der Führungsstruktur, die Zusammenarbeit der Wehren, die Zuteilung der Aufgaben und die Menschenrettung unter realistischen Einsatzbedingungen hätten gut geklappt.

„Die Zug-Übungsdienste sind weniger Alarmübungen, sondern erfolgen in ruhiger Atmosphäre, um Fehler direkt anzusprechen und die Ausbildung zu fördern“, sagt Plankemann. Zudem gehe es darum, die Bevölkerung auf die Arbeit der Feuerwehr aufmerksam zu machen. „Und wir wollten für eine mögliche Waldbrandgefahr sensibilisieren“, so Plankemann.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr