Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Dramatik: Brand und Verkehrsunfall

Landkreis Gifhorn Dramatik: Brand und Verkehrsunfall

Landkreis Gifhorn. Zwei eingeklemmte Schwerverletzte in einem umgekippten Auto, ein brennender Wald und eine abgeknickte Kiefer, die den Weg zum Einsatzort versperrt: Dramatische Lage einer Übung, bei der gestern Abend zwei Fachzüge der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd im Barnbruch gefordert waren.

Voriger Artikel
Baustart für Ehraner Sportheim
Nächster Artikel
X Factor: Schlag in nächster Runde

Schwierige Rettungsaktion: Bei der gestrigen Übung mussten Einsatzkräfte der Fachzüge auch zwei Dummies aus einem umgekippten Auto befreit werden.

„Es ist das erste Mal, dass der Wassertransportzug und der Zug für Technische Hilfeleistung gemeinsam üben“, erklärt Thomas Lütge, der mit Andreas Schmidt und Peter Chlebik, die Leitung der groß angelegten Übung hatte.

Mehr als 50 Feuerwehrleute aus Calberlah, Isenbüttel, Gamsen, Meine, Rötgesbüttel und Ohnhorst-Gravenhorst waren unweit des Elbe-Seiten-Kanals im Einsatz. Neben der technischen Hilfeleistung wurde auch der Wassertransport geübt: Im Pendelverkehr schafften Tanklöschfahrzeuge das Löschwasser zu einem Wäldchen, in dem ein Jogger einen Brand bemerkt hatte. – Die gestellten Aufgaben wurden mit Bravour bewältigt.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr