Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Drachenbootrennen: Anmeldung ab sofort
Gifhorn Gifhorn Stadt Drachenbootrennen: Anmeldung ab sofort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 04.04.2014
An die Ruder, fertig, los: Die Ausschreibung fürs Drachenbootrennen auf dem Tankumsee ist online. Quelle: Bastian Nowak
Anzeige

Aber natürlich gibt es bei Sport am Tankumsee, präsentiert von der AZ, auch wieder jede Menge anderer Aktionen.

Sport am Tankumsee ist ein Fest für die ganze Familie, ein Fest von den Menschen aus dem Landkreis Gifhorn für die Menschen aus dem Landkreis Gifhorn. Entsprechend suchen die Veranstalter noch Vereine, die den Tag nutzen möchten, um ihre Angebote entweder auf der Bühne oder auch auf der Freifläche zu präsentieren.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn dieses Jahr soll das sportliche Großereignis für die ganze Familie schon vor den Sommerferien über die Bühne gehen. Vereine, die aktiv teilnehmen möchten, können sich bei Thorsten Müller, Tel. 05374-8828, Mail info@sport-am-tankumsee.de, melden. Auch über Facebook ist eine Kontaktaufnahme möglich.

Und wer in einem der Drachenboote dem Sieg entgegenrudern möchte, muss wissen: Jedes Team besteht aus 14 bis 18 Paddlern, die Startgebühr kostet pro Boot 160 beziehungsweise 180 Euro, für Jugendboote 80 Euro. Ein Training ist inbegriffen.

Triangel. Kleine Runde, aber zwei konkrete Ergebnisse: Die Sassenburg braucht eine lokale Wirtschaftsschau, damit die ortsansässigen Betriebe sich vorstellen können, und Lösungen für wirtschaftliche Probleme müssen vor Ort gefunden werden. „Wir aus Hannover können das nicht“, gab Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies den Zuhörern mit.

04.04.2014

Der Drömling als Unesco-Biosphärenreservat: Die Idee steht schon länger im Raum. Einen Antrag gibt es noch nicht, aber vor allem in Sachsen-Anhalt laufen die Vorbereitungen dafür.

04.04.2014

Grassel. Rost lässt die Glocken der St. Vincenz-Kirche in Grassel spröde werden, sie müssen ersetzt werden. Die Kirchengemeinde startete im November eine Spendensammlung (AZ berichtete) - die Ergebnisse können sich sehen lassen.

07.04.2014
Anzeige