Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Dorfteich wird wieder leergepumpt

Tiddische Dorfteich wird wieder leergepumpt

Tiddische. Der Dorfteich neben dem Feuerwehrhaus, in dem wegen einer Düngemittel-Vergiftung alle Fische starben (AZ berichtete), wird noch einmal leergepumpt. „Die Werte sind noch zu hoch“, sagt Otto Weichsler vom Umweltamt des Landkreises.

Voriger Artikel
OHG-Pavillon: Firmen starten mit Sanierung
Nächster Artikel
Im Kaninchengarten startet der Umbau

Noch einmal leerpumpen: Die Werte für Nitrat, Nitrit und Ammonium im Tiddischer Dorfteich sind immer noch zu hoch.

Quelle: Photowerk (jr)

Vor gut zwei Wochen war das Wasser bereits einmal ausgetauscht worden, weil zu viel Nitrit, Nitrat und Ammonium in ihm enthalten waren. „Wir wissen noch nicht, warum die Maßnahme nicht ausreichend gegriffen hat“, so Weichsler, der betont, dass die neuen Werte „sehr viel niedriger sind“, aber für Fische immer noch zu hoch.

Mögliche Ursachen könnten der Schlamm am Boden sein, in dem die Giftstoffe gebunden wurden, aber auch neue Einleitungen oder das Restwasser in der Mitte des Teichs, das „nur mit enorm hohem technischen Aufwand“ entfernt werden könne, sagt Weichsler.

Seit Dienstag holt der Verursacher der Verunreinigung das Wasser mit einem Tankwagen aus dem Dorfteich. Spätestens Anfang kommender Woche hofft das Umweltamt, Klarheit über die weitere Vorgehensweise zu haben.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr