Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Dorfstraße: Busbuchten werden bereits gebaut
Gifhorn Gifhorn Stadt Dorfstraße: Busbuchten werden bereits gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 08.07.2010
Baubeginn: Die Busbuchten werden bereits neu angelegt. Derzeit gibt es für den Verkehr nur geringe Behinderungen. Quelle: Chavier
Anzeige

Die ersten Arbeiten haben inzwischen begonnen. Die Firma Pasemann, die auch die Sanierung vornimmt, baut gerade die Busbuchten.
Für die Sanierung der Dorfstraße werden etwa neun Zentimeter des vorhandenen Asphaltaufbaues abgefräst und wieder neu aufgebaut. Die Bankette werden, wenn nötig, mit der entsprechenden Neigung erneuert oder wieder hergestellt.
Die Fahrbahn der einmündenden Gemeindestraßen wird im unmittelbaren Einmündungsbereich mit grauem Pflaster und einer Bord- und Gossenanlage versehen. Die Nebenanlagen in diesem Bereich werden von der Gemeinde Sassenburg zeitgleich ausgebaut.
Der durch die Einmündungen führende Geh- und Radweg erhält den gleichen Aufbau wie die Einmündung. Als Pflasterfarbe wird zur besonderen Kennzeichnung rot gewählt.
Im Zuge der Sanierung der Kreisstraße 31/1 beabsichtigt die Gemeinde Sassenburg den Umbau der vorhandenen Bushaltestellen zu Buskaps und den Bau einer Buswendeschleife am nördlichen Ortsausgang. Dies kann allerdings erst bei der Sanierung des zweiten und dritten Teilstückes in den Jahren 2011 und 2012 passieren. Noch in diesem Jahr soll eine Bedarfsampel an der Radwegquerung kurz hinter dem Ortseingang aus Richtung Triangel errichtet werden.

cha

Das Böttcherhandwerk ist so gut wie ausgestorben, handgefertigte Fässer oder Eimer aus Holz gibt es kaum noch, In Knesebeck gibt es jetzt konkrete Pläne, das traditionelle Handwerk wieder lebendig werden zu lassen. Auf dem Grundstück von Heinrich Gades entsteht bis 2012 das Deutsche Böttcher- und Küfermuseum.

08.07.2010

Auf die Spur der Natur begaben sich jetzt zwölf Kinder gemeinsam mit der Brechtorferin Patricia Lemke. Sie gestaltete den besonderen Ferienspaß der Samtgemeinde Brome. Im Mittelpunkt stand der Bau einer Kräuterspirale, dazu gab es jede Menge Spiel und Spaß.

07.07.2010

Das Missionsfest der Immanuelsgemeinde Groß Oesingen ist ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender. Es fand jetzt bereits zum 131. Mal statt und lockte Besucher aus nah und fern an. Gemeindepastor Helge Dittmer zählte rund 500 Besucher.

07.07.2010
Anzeige