Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dorferneuerung in Brechtorf steht erneut unter Vorbehalt

Rühen Dorferneuerung in Brechtorf steht erneut unter Vorbehalt

Rühen . Weitere Maßnahmen der Brechtorfer Dorferneuerung stehen unter Vorbehalt. Warum, erklärte Rühens Bürgermeister Karl-Peter Ludwig am Dienstagabend im Bau- und Planungsausschuss.

Voriger Artikel
Trickbetrug: Falsche Schornsteinfeger waren erfolglos
Nächster Artikel
OHG-Schüler lernen Praxis

Haus soll Parkplatz weichen: Die zuständige Landesbehörde will sich erst im Herbst zur Bewilligung von Fördergeldern äußern. Die Dorferneuerung in Brechtorf steht deshalb unter Vorbehalt.

Quelle: Rolf-Peter Zur

Die Eckdaten des Haushaltsplans legte am Dienstagabend der Rühener Bau- und Umweltausschuss um den Vorsitzenden Peter Schulz fest. Für Bauunterhaltungskosten und Investitionen stehen rund 420.000 Euro im Etat. Darin sind für den Ausbau des Sportheims in Brechtorf neben 112.000 Euro Haushaltsrest aus 2013 weitere 100.000 Euro eingeplant. Die Investitionen für die bereits 2012 angeschobenen Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung in Brechtorf stehen erneut unter Vorbehalt.

„Es erweckt den Anschein, dass der zuständigen Behörde das Gefühl für die Realität verloren gegangen ist“, wetterte Bürgermeister Karl-Peter Ludwig mit Blick auf ein Schreiben des zuständigen Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen. Demnach sei mit einer Förderzusage erst im Herbst zu rechnen. „Wenn darüber erst im Oktober entschieden wird, ist die Zeit für eine Umsetzung zu knapp. Die Maßnahmen müssten bis Ende November abgeschlossen sein“, sagte Ludwig.

Bei den Maßnahmen geht es unter anderem um die Straßensanierung Vor den Eichen sowie die Umgestaltung der Vorsfelder Straße, an der nach Abriss eines Hauses ein Parkplatz entstehen soll. Schon im vorigen Jahr hatte die Gemeinde rund 195.000 Euro dafür eingeplant. Sollten die Dorferneuerungsmaßnahmen auch in diesem Jahr nicht gefördert werden, seien andere Maßnahmen wie der Ausbau der Pommernstraße in Rühen vorzuziehen, empfahl der Ausschuss.

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr