Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Dorfentwicklung: Bürger mit einbinden
Gifhorn Gifhorn Stadt Dorfentwicklung: Bürger mit einbinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 25.05.2018
Dorfentwicklung: Die Stadt lädt zu einem Workshop alle Bürger der Ortsteile ein. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

„Besonderheiten in den Ortsteilen in den Mittelpunkt stellen und Gemeinsamkeiten heraus arbeiten – darum geht es“, lädt auch Maike Klesen, Leiterin des Fachbereiches für Stadtplanung zu einer Dorfwerkstatt am 2. Juni ein. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr soll an diesem Tag im Ratssaal bei einem Workshop die Bevölkerung mit einbezogen werden.

Jens Steinbach, stellvertretender Bürgermeister in Wilsche, Kästorfs Bürgermeister Jürgen Völke und Neubokels Ortsbürgermeister Stefan Hölter riefen die Bürgerinnen und Bürger ebenso dazu auf, sich an dieser Dorfwerkstatt zu beteiligen.

„Feuerwehren, Vereine, Landwirte – alle können ihre Ideen einbringen“, hofft Maike Klesen auf eine gute Resonanz. Stärken und Schwächen der Ortsteile in den Focus nehmen, um Verbesserungen zu erreichen und Gemeinsamkeiten in den Mittelpunkt zu stellen – so soll die Aufnahme in das Förderprogramm des Niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums gelingen. Ein Radwegenetz über Wirtschaftswege ausbauen, die Kooperation der Ortsteile untereinander stärken oder einen gemeinsamen Lauftag, der durch alle Gifhorner Ortsteile führt, organisieren: Klesen hat bereits jetzt einige Ideen für den Workshop.

Die Einführung und Moderation der Dorfwerkstatt übernehmen am 2. Juni übrigens Experten: Die Stadt hat Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Büros Mensch und Region aus Hannover für die Veranstaltung verpflichtet.Ideen werden auf Stellwänden und in Arbeitsgruppen gesammelt.

Von Uwe Stadtlich

Einen tollen zweiten Platz belegte die Klasse 9.1. des OHG Gifhorn beim Schülerwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ im Land Niedersachsen. Angetreten waren in diesem Jahr 160 Klassen der neunten und zehnten Jahrgänge mit mehr als 4100 Schülerinnen und Schülern.

22.05.2018

Es geht unter anderem um Deich- und Uferschutz: Auch im Kreis Gifhorn sollen Jäger verstärkt Nutrias jagen.

24.05.2018

Der Internationale Mühlentag lockte am Pfingstmontag viele Besucher ins Gifhorner Mühlenmuseum und an die Wahrenholzer Wassermühle. Es gab auch eine Menge zu sehen. Unter anderem einen Einblick in den Weg vom Korn zum Brot – so wie er früher einmal war.

21.05.2018