Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Dorf-Flohmarkt kommt zurück
Gifhorn Gifhorn Stadt Dorf-Flohmarkt kommt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 09.01.2014
Dorf-Flohmarkt in Ribbesbüttel: Zuletzt luden die Vereine im Jahr 2010 gemeinsam zum Stöbern und Feilschen ein - in diesem Jahr starten sie die lang ersehnte Neuauflage. Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)
Anzeige

„Es gibt zwar auch Kritiker, die fürchten, dass wir uns zu viel Arbeit aufhalsen. Insgesamt sind wir aber recht zuversichtlich“, fasst Bürgermeister Ulf Kehlert das Gespräch zusammen. Sportverein, Schützen, Feuerwehr, Kirche und Posaunenchor sind dabei. „Zudem überlegt der Kindergarten, zeitgleich einen Tag der offenen Tür zu veranstalten“, so Kehlert. „Und die Grundschule stellt ihr Gelände für Vollbütteler und Ausbütteler zur Verfügung, die auch etwas verkaufen wollen.“ Nur Landfrauen und Gesangverein waren am Mittwoch nicht vertreten - „ich bin aber guter Hoffnung, dass sie sich auch beteiligen“.

Die Standgebühren sollen wieder einem guten Zweck im Dorf zukommen - welcher das wird, ist aber noch unklar. Ebenso das Datum: „Das legen wir beim nächsten Treffen in vier Wochen fest“, betont Kehlert.

til

Brome. Rund drei Millionen Euro wird die Samtgemeinde Brome in die Hand nehmen müssen, um die Grundschule Brome zu sanieren und zur Ganztagsschule umzuwandeln. Das wurde bei der gemeinsamen Sitzung des Bau- und des Schulausschusses am Mittwochabend in der Schulaula deutlich.

09.01.2014

Gifhorn. Ein Kindergarten mit Rund-um-die-Uhr-Betreuung: Kästorfs Diakonie hat das 2,45-Millionen-Euro-Projekt auf dem Campus-Gelände noch nicht zu den Akten gelegt.

12.01.2014

Gifhorn. Psycho-Terror per SMS, Nötigung und Bedrohung: Weil er seine Ex-Frau belästigt hat und auch ihrem neuen Freund angekündigt hat, „ihm die Kehle durchzuschneiden“, landete ein Wahrenholzer (31) gestern erneut vor dem Strafrichter. Das Urteil für den Stalker: sieben Monate auf Bewährung und eine Zahlung von 900 Euro an das Frauenhaus.

12.01.2014
Anzeige