Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Diskussion um Inklusion im Schulausschuss
Gifhorn Gifhorn Stadt Diskussion um Inklusion im Schulausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 12.04.2018
Standort künftig für drei Schulen: Auch die Pestalozzischule soll an der Konrad-Adenauer-Straße einziehen. Quelle: Archiv
Anzeige
Gifhorn

„Vom Abrissbau bis zum Standort für drei Schulen“ umriss Klaus Rautenbach (Grüner) die Karriere dieses Gebäudes in den vergangenen Jahren, in dem bereits die Außenstelle der BBS I und das OHG Räume nutzen. Er meint, dass der Kreis die 800.000 Euro besser woanders investieren sollte.

Auch die SPD stimmte gegen „Doppelstrukturen“, wie sie laut Karen Wachendorf durch eine Förderschule Lernen parallel zur Inklusion entstünden. Hajo Hoffmann vom Behindertenbeirat appellierte an den Ausschuss, gegen den Beibehalt der Förderschule zu stimmen. 15 bis 16 Schüler pro Jahr? „Ich ziehe die Prognose zu den Schülerzahlen als etwas zu optimistisch in Zweifel.“

Aus Reihen der Schulleitungen kamen andere Meinungen. Nicht gegen die Inklusion an sich, die AfD-Mann Torsten Heilmann als „absolut gescheitert“ bezeichnete. Doch der Alltag zurzeit zeige deutliche Probleme in der Umsetzung auf – vor allem personelle, so die Schulleiter. Insofern sei der Beibehalt der Förderschule sinnvoll. Auch Elternvertreter verwiesen darauf, dass die Umsetzung der Inklusion Zeit brauche.

Bei vier Nein-Stimmen und drei Enthaltungen ging der Vorschlag der Verwaltung durch den Ausschuss, vom kommenden Schuljahr an nach und nach vorhandene Räume zu schaffen. Hintergrund ist die Möglichkeit, Förderschulen mit Schwerpunkt Lernen bis spätestens Sommer 2028 weiterführen zu können.

Von Dirk Reitmeister

So ein Großeinsatz ging dann doch nicht ohne die Gifhorner: Bei der Bombenentschärfung in Braunschweig in der Nacht zu Donnerstag waren auch Rotkreuzler aus dem Landkreis Gifhorn in Aktion.

12.04.2018
Gifhorn Stadt Berufsbildende Schule 1 - Neue Ghana-AG hat viele Pläne

An der BBS 1 bereitet die neu gegründete Ghana-AG einen Austausch mit der St. Germain School vor. Mit „Abenteuer meines Lebens“ und „eintauchen in eine neue Kultur“ beschreibt die Schülerin Sharon Kathy Ehrenberg, Mitglied der neu gegründeten Ghana-AG, ihre Erwartungen an den deutsch-ghanaischen Schüleraustausch.

12.04.2018

In Sachen HipHop gehören die Teams des Gifhorner Tanzhauses zur deutschen Elite. Das hat sich erneut bei der Deutschen Streetdance-Meisterschaft des UDO-Verbands in Pforzheim gezeigt.

11.04.2018
Anzeige