Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Disco-Taxi kommt so schnell noch nicht ins Rollen
Gifhorn Gifhorn Stadt Disco-Taxi kommt so schnell noch nicht ins Rollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 28.02.2016
Sicher in die Disco: Die Stadt Gifhorn will das Taxi-Projekt wieder zu neuem Leben erwecken. Unter anderem sind aktualisierte Flyer in Planung.
Anzeige

Die Vorarbeiten würden mehr Zeit in Anspruch nehmen als ursprünglich geplant. „Es ist ein absolut zähes Geschäft“, sagt Brünig. Er verweist auf diverse Kontakte mit Discotheken-Betreibern in der Region, die zurzeit angeschrieben werden. Denn wie in der Vergangenheit soll es auch in Zukunft Getränkegutscheine für die Fahrgäste geben. Auch entsprechende Flyer müssen aktualisiert und neu aufgelegt werden. Neben Discos sollen zudem Kinos und Kneipen zu den Fahrzielen gehören.

„Wir sind in der Aquise-Phase“, kann Brünig noch keinen konkreten Termin für den Start des Gifhorner Disco-Taxis nennen. Ende des Jahres war jedoch bereits im Fachausschuss darüber berichtet worden, dass Gifhorn die Angelegenheit nicht alleine stemmen wird: Mit im Boot sollen zukünftig auch die Samtgemeinden Isenbüttel, Meinersen und Papenteich sein. Auf Info-Veranstaltungen wurden in diesen Gebietseinheiten Planungen für das Projekt bereits vorgestellt.

ust

Gifhorn. Ein Gewinn für mehrere Seiten: Das DRK und damit hilfsbedürftige Menschen erhalten Blutkonserven, Berufsschülerinnen und -schüler lernen praktisches Arbeiten. Zum zwölften Mal fand am Donnerstag an der BBS I in Gifhorn eine Blutspendeaktion statt.

25.02.2016

Gifhorn. Mehr als 70 exotische Tiere zeigt Anton Bohnstedt am ersten März-Wochenende in der Stadthalle. Die Ausstellung ist am Samstag, 5. März, von 13 bis 18 Uhr geöffnet, sonntags kann die Ausstellung in der Zeit von 11 bis 18 Uhr besucht werden.

25.02.2016

Gifhorn. Die Berliner Offizin Immobilienverwaltung AG weist Gerüchte zurück, dass der Kauf des früheren Klinik-Areals an der Bergstraße geplatzt ist. „Eigentümer ist weiter Helios, doch wir sind wirtschaftlich Berechtigte“, erklärt Offizin-Vorstand Esat Turan.

27.02.2016
Anzeige