Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Disco-Taxi: Gastronomie rührt sich nicht

Gifhorn Disco-Taxi: Gastronomie rührt sich nicht

Gifhorn. Der Auftrag der Politik, dem Disco-Taxi-Projekt wieder mehr Schwung zu geben, gestaltet sich als zähes Geschäft. „Es ist bedauerlich, dass es sich so in die Länge zieht“, berichtete Fachbereichsleiter Jens Brünig gestern beim Runden Tisch. Angeschriebene Gastronomen in benachbarten Großstädten - es geht um Vergünstigungen für die jungen Fahrgäste - hätten bisher gar nicht reagiert oder abgesagt.

Voriger Artikel
Ertappt: Mit Handy am Steuer und ohne Gurt
Nächster Artikel
28 Hektar Ackerflächen für Party und Parken

Enttäuschende Resonanz: Nur vier Jugendliche wollten gestern beim Runden Tisch wissen, wie es mit dem Gifhorner Disco-Taxi weiter geht.

Quelle: Photowerk (cc)

Ein Freigetränk oder vergünstigten Eintritt für die Benutzer des Disco-Taxis: Bislang habe lediglich das Inkognito in Celle der Stadt geantwortet und freien Eintritt für die Fahrgäste versprochen.

Meinersen, Isenbüttel und Papenteich, die sich ebenfalls am Disco-Taxi-Projekt beteiligten, stünden vor ähnlichen Schwierigkeiten, berichtete Brünig. Die Stadt wolle Kinos und Discos noch einmal anschreiben und eine Frist setzen. „Wir können es auch nicht ewig auf die lange Bank schieben - dann werden in Braunschweig oder anderen Städten eben zentrale Ziele angesteuert“, so Brünig.

Ganz tot sei das Gifhorner Disco-Taxi nie gewesen, so Taxi-Unternehmer Fabian Hoffmann. Seit Jahresbeginn hätten 120 Jugendliche das noch bestehende Angebot genutzt - allerdings sei der Flyer völlig überholt.

Vier Jugendliche, die gestern am Runden Tisch sechs Politikern gegenüber saßen: Horst Ganz (CDU) hätte sich eine bessere Beteiligung der Jugendlichen gewünscht und stellte fest: „Hier ist heute nichts Greifbares rüber gekommen.“

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr