Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Digitaler Ortsplan: Per Maus-Klick durch die Samtgemeinde
Gifhorn Gifhorn Stadt Digitaler Ortsplan: Per Maus-Klick durch die Samtgemeinde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 13.10.2014
Ein Plan, zwei Versionen: Tobias Schweckendiek mit dem Kartenmaterial der Samtgemeinde Isenbüttel. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Neuerdings ist von der Samtgemeinde Isenbüttel im Internet ein digitaler Plan abrufbar - über einen Button in der rechten Navigationsleiste auf der Seite www.isenbuettel.de. Wie die Online-Version eines klassischen Faltplanes sieht der digitale Bruder mit Straßen- und Ortsnamen sowie Symbolen nur auf den ersten Blick aus. „Was ihn besonders macht, sind die Navigationselemente“, erklärt Tobias Schweckendiek, Abteilungsleiter Innere Dienste.

Wählt man aus einer bebilderten Liste ein öffentliches Gebäude aus, springt der Kartenausschnitt sofort dort hin und ein Infofenster zeigt die Kontaktdaten an. Ähnlich funktioniert das für viele private Gewerbebetriebe. Auch sind sämtliche Buslinien erfasst - inklusive Link zum Fahrplan. „Der Grundstock ist gelegt. Wir möchten das Online-Kartensystem in den kommenden Jahren noch erweitern“, sagt Schweckendiek. Kosten sind der Samtgemeinde nicht entstanden: „Der Plan ist komplett über Werbung finanziert worden“, betont Schweckendiek.

Bisher gab es Ortspläne der Samtgemeinde nur in Printform. Als die jüngste Auflage zur Neige ging, stießen Schweckendiek und seine Mitarbeiterin Sabine Kirchhoff auf die IT-Firma Revilak-Kartografien. „Sie hat auch schon mit anderen Kommunen im Landkreis für digitale Ortspläne zusammen gearbeitet“, weiß Schweckendiek. Mit Hankensbüttel und Wesendorf etwa. Parallel zur Digital- ist weiterhin eine Printversion des Planes verfügbar - in neuer Auflage (September 2014) in allen Gemeindebüros und im Rathaus.

rn

Gifhorn. Zu einem vom Caritasverband Gifhorn initiierten Besuch waren nun 25 Interessierte bei der Gifhorner Bundestagsabgeordneten Ingrid Pahlmann in Berlin. Die Gruppe des „Café International“ hatte die Gelegenheit, einen Vortrag im Plenarsaal zu hören und mit Pahlmann zu diskutieren.

13.10.2014

Westerbeck. Wie Kraut und Rüben sahen die Pflanzbeete an der Kreuzung in der Westerbecker Ortsmitte lange aus. Mittlerweile haben Gemeindearbeiter sie in Steinbeete umgewandelt. Die waren bisher allerdings sehr kahl. Der Ortsrat änderte das jetzt mit einer Pflanzaktion.

16.10.2014

Der legendäre Jazz-Weltstar Chris Barber, der im April 84 Jahre alt geworden ist, kommt zu einem Konzert nach Gifhorn. Am Donnerstag, 23. Oktober, spielt mit seiner Band ab 20 Uhr in der Stadthalle.

13.10.2014
Anzeige