Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Die mit dem Feuer tanzt: Gamsenerin hat Showtalent
Gifhorn Gifhorn Stadt Die mit dem Feuer tanzt: Gamsenerin hat Showtalent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 17.02.2017
Das will gelernt sein: Den Umgang mit Feuer hat die Gamsenerin Kathryn Fischer zwei Jahre lang geprobt. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Auf Mittelaltermärkten ist die gelernte Schneiderin vor Jahren erstmals auf Feuershows aufmerksam geworden. „Das hat mich fasziniert - da habe ich mein Herz dran verloren“, sagt die 46-Jährige, die es wenig später selbst versucht hat. Zwei Jahre lang hat Kathryn Fischer geübt und geprobt - heute beherrscht sie jeden Handgriff und jeden Tanzschritt perfekt. „Doch am Anfang kostet es schon Mut“, blickt sie zurück.

„Mit Feuerkugeln, Feuerschlangen und auch Feuerfächern entstehen so einzigartige Elemente“, erklärt die Künstlerin, die sich selbst als „bunt, kreativ und ohne Stillstand“ beschreibt.

Auf dem Mittelalter-Spaß in Isenbüttel war Kathryn Fischer bereits dabei. „Ich werde aber auch für Hochzeiten, Stadtfeste, Partys und Familienfeiern gebucht.“

Die Feuershow kann allerdings nicht in geschlossenen Räumen aufgeführt werden. „Das wäre einfach zu gefährlich, denn die Flammen sind teilweise bis zu einem Meter hoch“, erklärt Fischer. 15 bis 20 Minuten dauert eine Darbietung. „Dabei gehe ich auch auf spezielle Musikwünsche meiner Kunden ein“, erklärt die 46-Jährige. Feuertanz zu AC-DC-Klängen: für Fischer kein Problem.

„Damit es nicht rußt und tropft, verwende ich ein spezielles Fluid als Brennflüssigkeit“, warnt Fischer insbesondere Kinder und Jugendliche davor, ihre Darbietungen nachzuahmen.

Weitere Infos zur Feuershow von Kathryn Fischer gibt‘s unter www.fire-flower.de.

ust

Gifhorn Stadt Landwirt muss Leibgericht der Kuh am Geschmack erkennen - Berufswettbewerb an der BBS I

Bauern müssen sich mit Märchen und dem Geschmack von Kühen auskennen. Das wurde am Dienstag deutlich, als 45 angehende Landwirte bei der Gifhorner BBS I den Berufswettbewerb der Landjugend bestritten.

14.02.2017

Tempo 30 vor allen Gifhorner Schulen und ein neues Verkehrssicherheitskonzept rund um die Gifhorner Stadthalle: CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Reuter und Grünen-Chefin Nicole Wockenfuß stellten am Dienstag Details eines gemeinsamen Antrages vor. „Die Maßnahmen sollen noch 2017 umgesetzt werden“, kündigten Reuter und Wockenfuß an.

14.02.2017

Mehrere Tausend Euro sollen in der Kasse der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Gifhorn Nord fehlen. „Das Geld soll von einem Betreuer unterschlagen worden sein - unsere Ermittlungen laufen“, erklärte der Gifhorner Polizeisprecher Thomas Reuter am Montagvormittag auf Nachfrage der Aller-Zeitung.

14.02.2017
Anzeige