Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Die ffn-Party: Mit Countdown ins neue Jahr

Gifhorn Die ffn-Party: Mit Countdown ins neue Jahr

Gifhorn. Überall im Landkreis Gifhorn wurde ausgelassen und friedlich Silvester gefeiert. Die größte Sause aber stieg in der Gifhorner Stadthalle. Mehr als 1300 Gäste feierten bis um 4.30 Uhr morgens bei der ffn-Party.

Voriger Artikel
Kaum Einsätze zu Silvester
Nächster Artikel
Polizisten mit Pfefferspray verletzt

ffn-Party: Mehr als 1300 Gäste feierten Silvester in Gifhorns Stadthalle.

Quelle: Photowerk (mpu)

Schlager, Hits der 80er und 90er, eine House-Area, Rock´n´Roll, die aktuellen Charthits: Für jeden Musikgeschmack war auf den drei Tanzflächen etwas dabei. Und das war gut so, denn das Publikum war bunt gemischt.

„Das ist ein toller Mix aus Leuten. Wir haben Familien hier, die mit ihren Jugendlichen feiern, ebenso wie Leute über 60 mit Fliege“, sagte Veranstalter Thorsten Nieß.

Er war nicht nur mit der Resonanz zufrieden, sondern auch mit der Stimmung. Und die war ausgesprochen friedlich. „Es ist total harmonisch.“ Kein Wunder, dass er bei dieser Bilanz bereits jetzt an eine Wiederholung zum kommenden Jahreswechsel denkt.

Überall im Landkreis Gifhorn wurde ausgelassen und friedlich Silvester gefeiert. Die größte Sause aber stieg in der Gifhorner Stadthalle. Mehr als 1300 Gäste feierten bis um 4.30 Uhr morgens bei der ffn-Party.

Zur Bildergalerie

Eingeheizt wurde der Partymeute von den ffn-Radiomoderatoren Jan Zerbst und Christoph Recker und einigen DJs. Die Radiomänner hatten eine Uhr mitgebracht - und pünktlich um 23.57 Uhr begann der Countdown mit einem Rückblick auf das ablaufende Jahr und kurz angespielten Hits aus 2013. Und dann kam natürlich das große Feuerwerk vor der Stadthalle.

„Um 4.30 Uhr haben wir schließlich die Musik abgeschaltet“, so Nieß.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr