Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Die Stadt-Feuerwehr plagen zwei Probleme

Gifhorn Die Stadt-Feuerwehr plagen zwei Probleme

Gifhorn. Drohende Engpässe bei den Atemschutzgeräten und Funklöcher in den Ortsteilen: Über zwei aktuelle Probleme der Gifhorner Feuerwehren informierte Stadtbrandmeister Matthias Küllmer jetzt den zuständigen Fachausschuss.

Voriger Artikel
Präventionsrat soll Probleme angehen
Nächster Artikel
Orkan-Schäden: Förster haben noch gut zu tun

Atemschutzgeräteträger im Einsatz: Der Kompressor zum Befüllen der Flaschen der Gifhorner Stadtwehr ist gerade defekt. Seine Reparatur wird wohl vier Wochen dauern.

Quelle: Photowerk (mpu Archiv)

Zwei Gerätewarte, eine gut ausgestattete Werkstatt: Eigentlich ist die Gifhorner Stadtwehr nicht auf die Feuerwehrtechnische Zentrale des Kreises angewiesen, so Küllmer. Doch nun ist der eigene Kompressor zum Befüllen der Atemschutzgeräte defekt. „Er fällt für voraussichtlich vier Wochen aus.“ Deshalb müsse die Stadtwehr die FTZ in Anspruch nehmen. Dort könne es nun zu bestimmten Zeiten zu Engpässen kommen. Von daher könne es passieren, dass bei Einsätzen in Gifhorn auch Kräfte von außerhalb alarmiert würden.

Die Hochspannungsleitung entlang der B 4 stört offenbar die digitale Alarmierung in Wilsche und Neubokel. Das haben laut Küllmer jetzt Messungen des Landkreises bestätigt. Diese waren vorgenommen worden, weil sich die Gifhorner Stadtwehr wiederholt über Probleme beschwert hatte.

Die Alarmierung über das Zwei-Meter-Band erfolge bislang von einer Sendestation in der Nähe des Gifhorner Klinikums aus.

Nun solle zusätzlich eine mobile Sendestation am Feuerwehrhaus in Neubokel aufgestellt werden.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr