Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Die Sparkasse spendet 27.000 Euro für Starterpakete

Gifhorn Die Sparkasse spendet 27.000 Euro für Starterpakete

27.000 Euro spendet die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg in diesem Jahr für die Beschaffung von Schulstarter-Paketen für Kinder bedürftiger Familien.

Voriger Artikel
Handwerkerviertel: Sieben Container in Brand gesetzt
Nächster Artikel
Streit um Baugrenze: Droht der Abriss?

Schulstarterpakete für den Landkreis: Die Sparkasse spendet 27.000 Euro für die Aktion.

Quelle: Photowerk (mpu)

Verwaltet und verteilt wird das Geld vom städtischen Fonds Kleine Kinder immer satt sowie der Landkreis-Initiative Kinder brauchen Zukunft.

„Das ist ein sehr wichtiges Thema“, erklärt Gerhard Döpkens, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse. Von den knapp 1600 Kindern, die im September im Landkreis eingeschult würden, kämen 270 (16 Prozent) aus finanziell schwachen Familien: „Für sie ist die rund 350 Euro teure Schulstarter-Ausstattung kaum zu bewältigen“, fügt Holger Ploog vom städtischen Fonds hinzu.

Die von den Kitas und Schulen ermittelten Familien bekommen 100 Euro (in Zehner-Stückelung) als Warengutscheine, die bis Ende September in kreisweit mehr als 20 Geschäften ausschließlich in Einschulungsmaterialien eingelöst werden können: „Bargeld wird von den Geschäften überhaupt nicht aus gezahlt“, so Ploog.

„Ohne die Sparkasse könnten wir die Aufgabe gar nicht stemmen“, betont Wolf-Dieter Pokowitz von Kinder brauchen Zukunft. Landrätin Marion Lau erklärte, dass die Anzahl der nötigen Schulstarterpakete sich noch erhöhen könnte: „Die Kitas einer Samtgemeinde haben sich noch gar nicht gemeldet.“

Döpkens stellte in Aussicht, dass, falls es mehr Kinder würden, die Hilfe bräuchten, die Sparkasse auch für diese Starterpakete stellen würde.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr