Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Die Kosten steigen weiter: Neues Gemeindezentrum jetzt bei 6 Millionen Euro

Meine Die Kosten steigen weiter: Neues Gemeindezentrum jetzt bei 6 Millionen Euro

Meine. Was haben das Meiner Gemeindezentrum und der Flughafen Berlin-Brandenburg gemeinsam? Die Kosten steigen und steigen. Das Meiner Projekt liegt nach aktueller Planung bei sechs Millionen Euro. Daraus kann - Berlin lässt grüßen - am Ende noch mehr werden, denn noch ist kein Stein gesetzt.

Voriger Artikel
Vatertag mit Polizeipräsenz
Nächster Artikel
Anstoß: Kicken im neuen „Spiele-Käfig“

Noch teurer: Die Kosten für den Neubau des Gemeindezentrums haben die Sechs-Millionen-Euro-Marke geknackt.

Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)

Am 7. November 2013 bezifferten die bisherigen Planer das Projekt mit 5.673.114 Euro. Dazu kommen nach Berechnungen der neuen Planer noch einmal 346.849 Euro, macht also 6.019.963 Euro. Begründet wurde das im Bauausschuss am Montagabend mit Versäumnissen der Vorgänger, veränderter Gesetzeslage und allgemeinem Preisanstieg in der Baubranche.

Als zusätzliche Baukosten fallen 110.959 Euro an, unter anderem für barrierefreien Zugang, Akustikmaßnahmen und Außenanlagen, als zusätzliche Nebenkosten 235.890 Euro, unter anderem für diverse Fachplaner (Schallschutz, Boden und Brandschutz) und Prüfstatiker. Das war womöglich noch nicht alles, denn zu welchem Preis die Baufirmen letztlich arbeiten, zeigt sich nach der Ausschreibung. „Für den Rohbau liegt das günstigste Angebot 200.000 Euro höher als erwartet“, berichtete Bürgermeisterin Ines Kielhorn.

Für Ingrid Richter (CDU) sind die fortwährend steigenden Kosten vor allem ein Versäumnis der Ratsmehrheit: „Das Problem ist, dass man sich auf nur einen Entwurf verlassen hat.“ Allein das Ausbügeln der darin gemachten Fehler bedeute bereits rund 600.000 Euro an Mehrkosten, sagte sie. Auch Frauke Mecher (SPD) bezweifelte, dass die nunmehr anvisierten Baukosten von rund sechs Millionen Euro wirklich gehalten werden können. rn

Detailplanung:

Kegeln oder Bowling? Diese Frage beantwortete der Meiner Bauausschuss am Montagabend einstimmig: Das neue Gemeindezentrum soll zwei Kegelbahnen bekommen und keine Bowlingbahnen. Über die mögliche Gestaltung der Außenanlagen informierte Planer Frank Bolle das Gremium.

Der Bauausschuss hatte sich nahe Hannover ein Sportcenter angeschaut, das Bahnen für beides bietet: Kegeln und Bowling. Für Eberhard Stolzenburg (SPD) kam eine kombinierte Anlage aus Platzgründen nicht in Frage: „Wir können nur zwei Bahnen unterbringen.“ Und gerade Bowling lebe vom „Event-Charakter“ mit mehreren Bahnen. Gekegelt werde dagegen gern in kleinerer Runde, sagte er.

Für die Außenanlagen stellte Planer Frank Bolle Entwürfe vor. Demnach sollen entlang des noch namenlosen Verbindungsweges zwischen Kiebitzmoor und Wiesenweg Bäume gepflanzt werden. Der Eingang des Gemeindezentrums soll großzügig gepflastert werden, ein Gehweg verbindet ihn mit dem Parkplatz. An der nördlichen und westlichen Grundstücksgrenze seien „dezente Hecken- und Strauchpflanzungen“ vorgesehen, sagte Bolle. Und Laternen sollen Parkplatz wie auch Gehwege lückenlos ausleuchten.

Als „Bonbon, das allerdings einiges kostet“, bezeichnete Bolle die Gestaltung von Innenhof und Biergarten. Die vorgestellten Varianten sehen kleine Bäume, Bänke und Sitzgruppen sowie Rankgerüste für den Innenhof vor. Der Biergarten soll durch eine Hecke oder eine Pallisadenwand als Sichtschutz von der Straße abgegrenzt werden. Die Fraktionen beraten jetzt zunächst über die Entwürfe.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr