Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Die Jugendfeuerwehr hat was zu feiern: 50. Jubiläum
Gifhorn Gifhorn Stadt Die Jugendfeuerwehr hat was zu feiern: 50. Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 04.09.2014
Herzlichen Glückwunsch: Die Jugendwehr mit (v.l.) Daniel Kram, Benjamin Lohse und Carsten Martin freut sich auf die Feier ihres 50. Jubiläums.
Anzeige

Die ersten Mädchen? Stefan Karwehl, Jugendfeuerwehrwart von 2005 bis 2014, rollt die Zeitleiste auf: Bis 1983 waren die Jungs unter sich, dann kamen vier Mädchen dazu.

Wer waren die Gründer der Jugendwehr? Heinz Dobberschütz und Willi Essmann haben exakt am 6. September 1964 die Jugendfeuerwehr Calberlah ins Leben gerufen, erster Jugendgruppenleiter war Werner Mannecke. 18 Jungen waren dabei. „Leider haben wir zu Dobberschütz und Essmann keinen Kontakt mehr“, bedauert Karwehl.

Über die Jahre hin sind die Mitgliederzahlen der Jugendfeuerwehr exakt verzeichnet. Höhepunkt war das Jahr 2000: Damals tummelten sich im Gerätehaus 13 Mädchen und 23 Jungen, so dass sogar kurzzeitig über einen Aufnahmestopp nachgedacht wurde.

Diese Zeitleiste hilft auch Erhard Vorlob - er schreibt zum Jubiläum die Chronik fort, die bislang bis 1994 reicht. Klar ist, dass die Jugendfeuerwehr ein wichtiges Standbein der Freiwilligen Feuerwehr Calberlah ist - im Laufe der Jahre wechselten zahlreiche gut ausgebildete Jugendliche in die aktive Wehr.

Heute kommen zehn Jugendliche mittwochs ab 18 Uhr im Gerätehaus zu abwechslungsreichem Programm zusammen: Da gibt es außer den feuerwehrtechnischen Diensten Ausflüge zu Weihnachtsmärkten, gemeinsames Schlittschuhlaufen, Kegeln und Baden, um ein paar Beispiele zu nennen.

Wer mitmachen möchte, erreicht den Jugendfeuerwehrwart Carsten Martin unter Tel. 05374-673204.

Die Feier:

Calberlah. Eigentlich wollten die Calberlaher das 50. Jubiläum ihrer Jugendfeuerwehr exakt am Gründungstag, dem 6. September, feiern, „aber da findet das Kreiszeltlager in Almke statt“, bedauert der langjährige Jugendfeuerwehrwart Stefan Karwehl. Stattdessen feiern sie am Sonnabend, 13. September.

„Auch der Termin hat sich inzwischen als nicht ganz optimal herausgestellt, weil an dem Tag die Einschulungen stattfinden, aber wir feiern jetzt trotzdem“, sagt Karwehl. Morgens sind befreundete Jugendfeuerwehren, Wegbegleiter und Unterstützer zum Frühstück eingeladen. „Da wird auch aus der Chronik vorgelesen“, kündigt Karwehl an. Und um 12 Uhr starten die Jugendwehren der Samtgemeinde zum Orientierungsmarsch. „Der findet jedes Jahr statt, und aus Anlass unseres Jubiläums richten wir ihn aus“, erklärt Karwehl. Mit der Siegerehrung rechnet er gegen 17 Uhr.

tru

Meinersen. Premiere geglückt: Erstmals fand am Meinerser Okerzentrum jetzt ein Flohmarkt statt. Und der kam bei Beschickern wie auch Besuchern gleich richtig gut an - trotz des immer wieder einsetzenden Regens. Organisator Christian Schlifski war rundum zufrieden. Der Erlös geht an die AZ-Aktion Helfen vor Ort.

01.09.2014

Gifhorn/Triangel. Die Polizei ist auf der Suche nach einem Autofahrer, der an einem Verkehrsunfall am Freitagabend auf der Dragenkreuzung beteiligt war.

01.09.2014

Gifhorn. Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, bei der am Samstagnachmittag beim Klinikum zwei Kleinkinder verletzt wurden.

01.09.2014
Anzeige