Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Die Fußballer-Frauen wollten sich Gutes tun

Gifhorn Die Fußballer-Frauen wollten sich Gutes tun

Nicht nur Bürgermeister Matthias Nerlich und der Ehrenvorsitzende des Turnkreises Fritz Stever waren in die Gernot-Prilop-Halle gekommen, sondern auch mehr als 80 ehrenamtliche Helfer, Übungsleiterinnen, Ehemalige und Gründungsmitglieder - und zwar zur Feier anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Gymnastikabteilung der SV Gifhorn am Sonnabend.

Voriger Artikel
Großer Sponsorenlauf der IGS
Nächster Artikel
„Alles gut“: Shopping-Sonntag war runde Sache

Gratulant: Auch Bürgermeister Matthias Nerlich besuchte die Feier anlässlich des Jubiläums der Gymnastikabteilung in der SV Gifhorn. Photowerk (cc)

Quelle: Cagla Canidar

„Die Feier soll ein Dankeschön für alle sein, die gekommen sind, manche auch von weit her“, freute sich Abteilungsleiterin Christina Oelkers über die großartige Resonanz auf die Einladung zum Jubiläumsfest der mitgliederstärksten Sparte in der SV. Natürlich ließ es sich auch deren Chef Günter Schulz nicht nehmen, der Feier beizuwohnen.

Inge Ebeling berichtete von der Geburtsstunde der Gymnastikabteilung, die irgendwann im Jahre 1965 erfolgte, als einige Ehefrauen von Hobby-Fußballern und -Judoka in deren sportbedingter Abwesenheit „auch etwas für ihre Gesundheit tun wollten“. Wann das genaue Gründungsdatum war, könne man nicht sagen: „Die Frauen haben damals nichts aufgeschrieben“, schmunzelte Christina Oelkers, die die mehr als 600 Mitglieder zählende Abteilung seit 1992 mit Unterstützung von Edeltraud Polley leitet. Vor ihr lenkten schon Margret Kubitschke, Irene Wiegmann und Erika Stadtlich die Gymnastik-sparte, letztere war gleichzeitig Gründungsmitglied.

Nerlich, der wie Stever neben Grüßen ihrer Institutionen auch Geldumschläge dabei hatte, würdigte die ebenso gesundheits- wie gemeinschaftsfördernde Arbeit der Abteilung.

 jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr