Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Arbeiten an B 188 und Tangente im Zeitplan
Gifhorn Gifhorn Stadt Arbeiten an B 188 und Tangente im Zeitplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 23.07.2018
Dragenkreuzung: Die Landesbehörde sieht sich im Zeitplan. Die Arbeiten sind in die zweite Halbzeit gegangen. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Erste Teile der neuen Masten der künftigen Ampel stehen schon auf den mit Bordsteinen umrandeten nackten Inseln. Neben der Fahrbahn härten gerade Fundamente für neue Wegweiser-Tafeln aus.

Unermüdlich rollen die Dampfwalzen über qualmenden Asphalt – sowohl an der Kreuzung, als auch einen Kilometer weiter südlich auf der Tangente in Höhe Dannenbütteler Weg.

Zweite Halbzeit

„Da ist keiner am Bummeln“, sagt Michael Peuke von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel. „Wir wissen um die Wichtigkeit dieses Verkehrsknotens.“ Die Bauarbeiten dort sind nun in der zweiten Halbzeit.

Auf den Tag genau will er die Fertigstellung nicht festlegen, Anfang August soll es so weit sein. Klar ist: Der 8. August ist der letzte Ferientag.

Vollsperrung hilft

Peuke bleibt gelassen. „Wir liegen so weit im Fahrplan.“ Das liege auch daran, dass die Dragenkreuzung voll gesperrt ist und kein auf Tuchfühlung daran vorbei laufender Verkehr die Arbeiten stört.

Für Peuke wäre nicht auszudenken gewesen, diesen Job ein Jahr vorher gemacht zu haben: Bei dem Dauerregen wie in 2017 hätte man nichts machen können. Aber: „Es kann auch zu warm werden, wenn wir Deckschichten einbauen.“ Bei zu großer Hitze kühle der Asphalt nicht richtig aus. „Dieses Lotteriespiel haben wir aber jeden Sommer.“

Bahn als Dritte im Bunde

Auch der Landkreis sieht sich im Zeitplan. Er will die Tangente Ende der Woche frei geben. Bleibt da noch die Deutsche Bahn als Dritte im Baustellen-Bunde: Sie will die neue Signal- und Schrankenanlage des Bahnübergangs der B 188 von kommender Woche an installieren und bis spätestens 8. August damit durch sein.

Von Dirk Reitmeister

Aufbruch am Sonnabend am Gifhorner DRK Zentrum am Wasserturm. 40 Kinder und elf Betreuer starteten dort nach Einbeck. Ziel der Reise ist das Haus des Jugendrotzkreuzes. Ein abwechslungsreicher Ort für die Sieben- bis Zwölfjährigen, um eine spannende Ferienfreizeit zu erleben.

23.07.2018

Auf dem Gelände eines Autohandels an der Celler Straße in Gifhorn haben Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Räder im Wert von 5000 Euro gestohlen.

22.07.2018

Aller-Zeitung präsentiert Sommerfest in der Allerwelle – Besucher strömen zu den Schwimmbecken

21.07.2018