Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Die Arbeit trägt Früchte

Altendorf Die Arbeit trägt Früchte

Altendorf. Nachwuchsbrandschützer aus den Jugendwehren Tülau-Voitze, Hoitlingen-Tiddische-Bergfeld, Brechtorf-Eischott und Rühen werden die Samtgemeinde Brome beim Kreiswettbewerb vertreten - sie siegten beim Wettkampf in Altendorf, bei dem rund 100 Jugendliche aus der Samtgemeinde an den Start gingen.

Voriger Artikel
Rad-Expedition macht Station in Gifhorn
Nächster Artikel
57-Jährige wird bei Unfall schwer verletzt

Können unter Beweis gestellt: In Altendorf fanden die Jugendfeuerwehr-Wettkämpfe der Samtgemeinde Brome statt. Vier Teams qualifizierten sich für den Kreisentscheid.

Quelle: Zur

Dabei wurde dem Nachwuchs einiges abverlangt, wie Gemeindejugendfeuerwehrwart Andree Müller erklärte: ,,Ziel der Jugendarbeit ist es, den Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, alles was sie gelernt haben, auch einmal in einem Wettbewerb zu beweisen.“ So zeigten die jungen Akteure unter anderem ihre Fähigkeiten in der feuerwehrtechnischen Ausbildung. „Alles in allem hat sich gezeigt, dass die Jugendarbeit in den Ortswehren Früchte trägt und sich alle Mädchen und Jungen als Sieger fühlen können“, zeigte sich das Samtgemeinde-Führungskommando um Müller mit dem Leistungstand des Feuerwehrnachwuchses zufrieden.

Dennoch konnte es nur einen Sieger geben und das war die Gruppe der Jugendwehr Tülau/ Voitze, die sich damit den Pokal sicherte und darüber hinaus mit drei weiteren platzierten Mannschaften für den Kreiswettbewerb qualifizierte.

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr