Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Dicke Brocken machen Opa stolz

Grußendorf Dicke Brocken machen Opa stolz

Grußendorf. Dickere Kürbisse als Hans-Hermann Dröge hat wohl kaum jemand in Grußendorf, vielleicht nicht einmal im Landkreis. Der Hobby-Gärtner und sein Enkel haben zwei richtig große Brocken gezüchtet: Sie wiegen 90,3 und 85,2 Kilogramm.

Voriger Artikel
Aufräumen im Archiv der Geschichte
Nächster Artikel
Gleiserneuerung gestartet: Braunschweiger Straße dicht

Was für Brocken! Der Grußendorfer Hans Hermann Dröge hat zwei Riesenkürbisse gezüchtet und damit bei der Niedersächsischen Meisterschaft Platz vier und fünf belegt.

Quelle: Ron Niebuhr

Bei der Niedersächsischen Kürbismeisterschaft in Börßum belegten sie damit die Plätze vier und fünf. „Kürbisse brauchen viel Wasser und guten Boden“, weiß Dröge. Nur dann kann man wahre Riesenexemplare züchten. Mit dem Wasser gibt‘s in Grußendorf keine Probleme, mit dem Boden dagegen schon: „Wir haben hier ja fast nur Sand“, sagt Dröge. Wirklich konkurrenzfähig sei er bei der Meisterschaft daher nicht - der Siegerkürbis brachte diesmal stolze 446,4 Kilogramm auf die Waage. Mitgemacht hat Hans-Hermann Dröge beim Wettbewerb trotzdem gern.

Die Meisterschaftspflanzen hat der Grußendorfer im Topf vorgezogen. „In die Erde gebracht habe ich sie erst Anfang Juni“, berichtet er. Und dann wuchsen sie besser als erwartet: „So weit vorn bin ich bisher nie im Wettbewerb gelandet.“ Zumindest nicht in der Wertung nach Gewicht. „Ich hatte aber mal den schönsten Kürbis“, erzählt er. Bei diesem Zusatzpreis achtet die Jury auf Farbe und Form der Frucht.

Verglichen mit der Konkurrenz, die ihre Kürbisse auf deutlich besseren Böden anbaue, hätten sein Enkel und er beachtliche Ergebnisse erzielt, sagt der Grußendorfer. Und was wird jetzt aus den beiden Riesenkürbissen? „Sie schmücken zum Erntedankfest die Kirche.“

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr